MAK

Full text: VI. Internationale Jubiläums-Ausstellung

7 
Ich freue mich, dafj die VI. Infernationale Phofoausstellung des Verbandes 
der Amafeurphoiographenvereine Österreichs im Rahmen der Festwochen in 
Wien stafffindet. 
Die Photographie hat in den letzten Jahrzehnten durch die technische 
Entwicklung der Aufnahme- und Reproduktionsgeräte, der Entwicklungs 
verfahren usw. eine Bedeutung erlangt, die sie über das blolje Abbilden, 
die mechanisierte Wiedergabe des Gegenstandes, hinausführt. Manches, was 
früher alleinige Aufgabe der Malerei war, dem Meister und seinem Pinsel 
verhaftet, ist heule zum großen Teil der Photographie überlassen, ja, wie das 
Porträt, fast zur Gänze der Malerei entzogen. Allerdings ist dadurch die 
Kenntnis der Natur aufjerordentlich popularisiert und in Kreise getragen 
worden, denen sie bisher in diesem Ausmaß nicht zugänglich war. 
Nun hat die Photographie auch die Farbe erobert, wenn auch vorläufig in 
brauchbarer Form nur bei durchleuchfelen Bildern. Sie steht inmitten einer 
Entwicklung, deren Ende noch nicht abgesehen werden kann. In die opti 
schen und chemischen Gesetzen unterliegende Wiedergabe durch den 
Apparat greift die Hand des Photographen immer stärker ein und versucht, 
dem Bild individuellen Ausdruck zu geben, den rein mechanischen Vorgang 
in persönliches Gestalten zu wandeln. 
Trotzdem scheinen mir die Grenzen zwischen Malerei und Graphik auf der 
einen Seite und der Photographie auf der anderen streng gezogen, und es 
wird Aufgabe des Photographen sein, innerhalb dieser Grenzen seine Mög 
lichkeiten auszuschöpfen. 
Gerade im Flufj dieser Entwicklung ist es besonders wertvoll, wenn die 
Besten aus vielen Ländern in edlem Wettstreit Zeugnis ihres Könnens geben. 
Unsere österreichischen Photographen haben schon bisher gezeigt, dafj sie 
mit Spitzenleistungen aufwarten können, die jeder Konkurrenz standhalten. 
Möge diese Ausstellung, in der ihr hohes Können neuerlich unter Beweis 
gestellt ist, die verdiente Anerkennung der Öffentlichkeit und den erwünsch 
ten Besuch finden. 
Amfsführender Sfadtrat für Kultur 
und Volksbildung.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.