MAK
Dänemark 
Wegner, Hans J. 
geb. 1914. Tischler seit 1 931. Studierte an der Dänischen Kunstgewerbeschule, wo er von 
1946 bis 1955 Möbelzeichnen lehrte. Eigenes Büro seit 1948. An verschiedenen Ausstel 
lungen im In- und Ausland beteiligt. Einzelausstellungen in Zürich 1958, New York 1959, 
Stockholm 1962. Erhielt zahlreiche Preise, u. a. 1951 den Lunning-Preis. 
14 Armstuhl. Eichenholz, massiv. Sitz aus Schnurgeflecht, Kopfstück der Rückenlehne 
gebogen, die rückwärtigen Stollen geschweift. — H. 72 cm, B. 55 cm, T. 43 cm, Sitz 
höhe 43 cm. 
Entwurf 1 950, Ausführung Carl Hansen Et Son AS., Odense, Dänemark. 
Modell Nr. CH 24; seit 1950 wurden ca. 175.000 Stück hergestellt. 
Großer Preis der Triennale, Mailand, 1951; Dänischer Tischler-Preis, 1959 und 1965; 
International Design Award of the American Institute of Interior Designers, New York, 1961. 
Ausstellungen: Design in Scandinavia, USA 1954 und Canada 1957; Museum of Modern 
Art und Metropolitan Museum of Arts, New York; „Two Centuries of Danish Design", 
Victoria & Albert Museum, London, 1 968; „Les Assises", Musöe des Arts Decoratifs, Paris, 
1968 und viele andere Ausstellungen und Preise. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. Nr. H 2125. 
Wikkelso, lllum 
geb. 1919 in Faaborg, Nach seiner Ausbildung als Tischler, 1940, Schüler von Jacob Kjaer 
an der Dänischen Kunstgewerbeschule in Kopenhagen; Abschluß 1943. Studierte auch 
bei Kaare Klint. Leitet seit 1955 ein eigenes Büro. Auf Ausstellungen im In- und Ausland 
vertreten. Gewann mehrere Wettbewerbe der Kopenhagener Tischler. 
15 Armstuhl. Rio-Palisanderholz, massiv. Sitzkissen liegt auf Leinengurten, Rücken 
polster mit Schlaufen befestigt. Lederbezug. —- H. 61 cm, B. 67 cm, T. 60 cm, Sitz 
höhe 34 cm. 
Entwurf 1961, Ausführung Holger Christiansen, Aarhus, Dänemark, 
Modell Nr, V. 10, wird seit 1962 hergestellt. 
Ausstellungen: „Der Sessel zu allen Zelten", Kobstadtmuseet, Aarhus, 1965; „Two 
Centuries of Danish Design", Victoria Et Albert Museum, London, 1 968. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. Nr. H 2117.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.