MAK
Schweden 
Ekström, Yngve 
geb. 1913. Gelernter Tischler, bildete sich aber als Autodidakt weiter und zählt heute zu 
den bekanntesten schwedischen Möbelentwerfern. Gründete in den fünfziger Jahren die 
Möbelfabrik SWEDESE, deren Leiter er ist. Ausstellungen im Röhsska Konstslöjdmuseet, 
Göteborg, 1963 und im Länsmuseet Jönköping, 1963. Goldmedaille in Verbindung mit 
,,Good Design", Sacramento, USA. 
27 Armstuhl. Eichen-, Eschen- und NuBholz, teils schichtverleimt und formgebogen, 
teils massiv. Rahmenbau. Sitz — mit Lederbezug — auf die beiden Grundschwingen mit 
Eisenwinkeln festgeschraubt. — H. 78 cm, B. 70 cm, T. 44 cm, Sitzhöhe 41 cm. 
Entwurf 1955, Ausführung SWEDESE Möbler AB., Vaggeryd, Schweden, 
Modell Nr. 501 ,,Lamino"; seit 1956 wurden ca. 75.000 Stück hergestellt. 
Ausstellungen in verschiedenen Ländern, darunter 1967 im Stedelijk Museum Amsterdam. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. H 2136. 
Mathsson, Bruno 
geb. 1907 in Värnamo. Arbeitete von 1916—1926 in der Werkstatt seines Vaters und übte 
damit in der fünften Generation das Tischlerhandwerk aus. Weiterbildung als Autodidakt. 
Befaßt sich besonders mit der Konstruktion schichtverleimter Stühle (Rahmenbau). 1936 
erste Ausstellung. Land- und Sommerhäuser. Leiter der Firma Karl Mathsson, Värnamo, für 
die er als Entwerfer tätig ist. Teilhaber von Mathsson International AG. 
28 Armstuhl. Rahmengestell aus schichtverleimtem und formgebogenem Birkenholz 
mit einer Außenschicht von Buchenholz. Sitzrahmen aus massivem, formgebogenem 
Buchenholz, mit dem Gestell verschraubt. Sitzfläche aus Persenning-Leinen. Polsterung 
aufgelegt, mit Schaumgummi- und Dacronfüllung. Nackenkissen mit Polyesterfüllung. 
Stoffbezug. — H. 99 cm, B. 71 cm, T, 46 cm, Sitzhöhe 40 cm. 
Entwurf 1967; Weiterentwicklung eines Modells aus dem Jahre 1944. Ausführung Dux 
International Möbel AB., Trelleborg, Schweden. 
Modell ,,Pernilla 67"; seit 1967 wurden ca, 3000 Stück hergestellt. 
Lit.: Architektur 3/1967. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. Nr. 2129,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.