MAK
Österreich 
Haipl, Wolfgang J; 
geb. 1937 in St. Pölten. 1951—1954 Schüler der Bundesgewerbeschule Mödling, Abtei 
lung für Bau- und Möbeltischler. 1954—1956 Gesellenpraxls als Möbeltischler. Studierte 
1956—1960 an der Akademie für angewandte Kunst, Wien, bei Otto Niedermoser, 
Meisterklasse für Innenarchitektur. 1960—1965 als Architekt und zuletzt als Geschäfts 
führer in einem Wiener Einrichtungshaus tätig. Seit 1965 freischaffender Innenarchitekt; 
Möbelentwürfe für die Serienproduktion der Firmen Haapo, Achenkirch, Tirol; Knoll, 
Steyr-Stuttgart; Scheufeie, Kirchheim, BRD; Wittmann, Etsdorf/Kamp (Polstermöbel); 
Raimann & Schano, Wien (Schrankkabine); Brettner, Schottwien, N,-Ö. (Vorzimmer 
programm); Leitner, St. Lambrecht, Stmk. (System 12, Möbelprogramm); Wiesner-Hager, 
Altheim, O.-Ö. (Sitzmöbel); Riha, Steyr (Ganzmetallski), — Ehrenpreise bei Staatspreis 
verleihungen (1963, 1966). Mehrfach 1. Preis bei Möbelwettbewerben. Ausstellungs 
gestaltung (Wien, München). Innenausstattung von Wohnungen und Geschäftslokalen. 
45 Stuhl, Teakholz; Gestell massiv, Kopfbrett der Lehne schichtverleimt und form 
gebogen. Sitz mit Stoff bezogen. — H. 77 cm, B. 47 cm, T. 43 cm, Sitzhöhe 45 cm. 
Entwurf 1959, Ausführung Wiesner-Hager, Altheim, O.-Ö. 
Modell Nr. 1242; seit 1964 wurden 8350 Stück hergestellt. 
Wurde auf diversen Möbelmessen und -ausstellungen gezeigt. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. Nr. H 2142. 
46 Stuhl. Nußholz, massiv. Sitz mit Lederbezug. — Der Stuhl geht in seiner Grund 
konstruktion auf das Modell Nr. 1242 zurück, lediglich am Lehnenteil abgeändert, wodurch 
günstige Voraussetzungen für die Serienproduktion geschaffen wurden, — H. 82 cm, 
B. 45 cm, T. 42 cm, Sitzhöhe 44 cm. 
Entwurf 1963, Ausführung Wiesner-Hager, Altheim, ö.-Ö. 
Modell Nr. 1240; seit 1966 wurden 2280 Stück hergestellt. 
Staatspreis (Ehrenpreis) für gute Form 1966. 
Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Inv. Nr. H 2143. 
Jirasek, Julius 
1896—1965, Wien. Studierte an der Kunstgewerbeschule in Wien bei öskar Strnad. Frei 
schaffender Architekt. Seit 1937 in den Werkstätten Hagenauer, Wien, tätig. Erhielt 1951 
für seine zahlreichen Möbelentwürfe und Inneneinrichtungen den Kulturpreis der Stadt 
Wien. 
47 Armstuhl. Nußholz, massiv. Die niedrige Lehne geschweift; handwerksmäßig 
gearbeitet, Sitz Rohrgeflecht. — H. 67 cm, B. 62 cm, T. 38 cm, Sitzhöhe 42 cm. 
Entwurf 1946, Ausführung Werkstätten Hagenauer, Wien. 
Modell Nr. M 6016, wird seit 1946 hergestellt. 
Lit.: Schwänzer, a. a. O., Nr. 69c. — Uhl, a. a. O., S. 74. 
Werkstätten Hagenauer, Wien.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.