MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

152 
414 BECHER. 
Zylindrisch, Lippenrand mit Gehänge, auf der Wandung in 
Reihen versetzte Sternchen, vorne in einem Blütenkranz an 
einer Bandschleife ein Wappen. H. ii'6. 
Böhmen, um 1800. PviVdibcsitZ, 
415 TRINKGLAS. 
13 kantig, mit starkem Boden. Unter dem Lippenrand breite 
Borte aus Blümchen, kurzen Olivfacetten und sich über 
schneidenden Festons an Stabmotiven und Bändern mit 
Quasten. Im Boden eine Anzahl in Kreisen angeordnete 
Luftblasen. H. n'9. 
Schlesien, um 1800. Privatbesitz. 
416 FLASCHE. 
Mit flachem Stöpsel. Auf Hals, Schulter und Bauch je eine 
Borte. Die Schulterborte mit Diamantgravierung. Auf der 
Wandung in einem Ovalmedaillon ein Wappen graviert 
(Greif mit Kreuz). Medailloneinfassung mit diamantge 
rissenen Ornamenten. Uber dem Medaillon die Buchstaben : 
I.G.-H.-V. W. Gegenüber dem Wappen ein Rosenzweig mit 
Bandschleife. H. mit .Stöpsel zö'S. 
Um 1800. Privatbesitz. 
417 TRINKGLAS. 
Zylindrisch, unten mit Brillantschliff und Schälung. Auf 
der Wandung eine Bogenstellung aus vier gewundenen 
Säulen mit Doppelbögen. Zwischen den Säulen die Initiale F. 
und drei Brunnengebäude. Aufschrift: »Ambrosiusbrun-Caro- 
linabrun-Kreuzbrun in Marienbad.« Am Lippenrand Blüten 
borte. H. 121. 
Anfang I9. Jahrh. PrivatbesitZ. 
418 HENKELBECHER. 
Becher, eiförmig mit runder Fußplatte, der Henkel eckig und 
überhöht. Auf der Wandung schmale Hochfelder, in welchen
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.