MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

hängen mit Quasten. Die untere mit Ornamentborte aus 
Doppelvvellenband und gefiederten Blattzweigen. Auf der 
Wandung zweimal die jüdische Aufschrift: »Peza« (Oster 
fest) und Blumenornamentstücke. H. ii. 
Böhmen, Anfang 19. Jahrh. Frau Jenny Mautner. 
433 EIN PAAR TRINKGLÄSER. 
Zylindrisch, iskantig, geschnitten und vergoldet. Unter dem 
Lippenrand Doppelwellenranke aus Perlen und Blüten. Auf 
der Wandung: a) Eine stehende weibliche Figur, die einen 
Blütenkranz um ein Medaillon hält, in welchem eine Tempel 
architektur. Darüber Aufschrift: »Opfer der zärtlichen Liebe.« 
b) Ein Ovalniedaillon, in welchem zwei Herzen, Amor und 
zwei Tauben, a) Datiert 1804. Auf der Rückseite: Initialen 
I F und eine Krone. H. 12 6. 
Böhmen 1804. Musetmi der Stadt Wien. 
434 BECHER, 
Zylindrisch. Auf der Wandung Säulen, von Weinranken um 
wunden, zwischen ihnen Blumenstöcke und Weinstocke. Vorne 
ein Ovalmedaillon an einer Bandschleife mit dem Mono 
gramm: E. P. Auf der Rückseite ein kleiner Altar, auf 
welchem ein Herz, darüber zwei sich schnäbelnde Tauben, 
das Ganze unter einer Bogenarchitektur. Die Säulen durch 
Laubguirlanden miteinander verbunden, unter dem Lippen 
rand ein Fries mit zarten Blütenzweigen. Deckel fehlt. H. 10. 
Böhmen, Anfang 19. Jahrh. Frau Ht'7'tha Kurtz. 
435 BECHER. (Abb. 19.) 
Zylindrisch, nach oben etwas ausladend. Der Dekor wie bei 
Nr. 434, nur mit veränderter Lippenrandborte. H. ii'4. Deckel 
fehlt. 
Böhmen, Anfang 19. Jahrh. Kommerzialrat R. Bittmann. 
436 DECKELBECHER. 
Mit Henkel und Fuß. Körper eiförmig, unten mit geschliffener 
Borte, Fuß mit vierkantigem Schaft und quadratischer Fuß-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.