MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

167 
30. Jahr ein Mann — 40. Jahr wohlgetan — 50. Jahr Still 
stand — 60. Jahr gehts Alter an — 70. Jahr ein Greis 
80. Jahr Schneeweiß — 90. Jahr Kinderspott — 100. Jahr 
Gnads Gott«. Uber den Walzen ein Fries mit vier erhabenen 
Querfeldern mit Jahreszeitendarstellungen. Die Felder ein 
gefaßt von entsprechenden Blumen-und Fruchtzweigen. Deckel 
mit gravierter rundgelegter Kette und facettierten Knauf. 
H. mit Deckel 19 4. 
Böhmen, Anfang 19, Jahrh. Sct-tUftihing FtgdoT. 
459 RANFTBECHER. 
Geschnitten mit Potpourri (Putten, Blumen, Insekten, Tier 
figuren etc.). Unter dem Lippenrand Blumenborte. Fußwulst 
gerillt, ibteiliger Bodenstern. H. n'2. 
Böhmen, um 1820. Privatbesitz. 
460 TRINKGLAS. (Abb. 20.) 
Zylindrisch. Oben und unten mit gesteindelter Borte. Auf 
der Wandung in Rauten die verschiedensten Gegenstände 
(Potpourri), Embleme, Köpfe, kleine Landschaften, Amoretten, 
Blumenzweige etc. und zwei kleine Medaillonplatten mit den 
Buchstaben A und F. ibteiliger Bodenstern. H. I2'4. 
Böhmen, um 1820. Sammhing Figdor, 
461 HENKELBECHER. 
Zylindrisch. Geschliffen, mit 14 gesteindelten rechteckigen 
Relieffeldern. Zwischen diesen Blümchen und Zweige, ge 
schnitten. Von den Feldern umrahmt ein Mittelstück, das 
aus einem erhaben herausgeschliffenen leeren Medaillon und 
aus zum Teil gravierten, zum Teil in Relief geschliffenen 
Ähren und Sonnenblumen besteht. Bodenfacetten und Kugel. 
Der Henkel geschliffen. H. 97. 
Böhmen, um 1810—1820. PrivatbesiiZ. 
462 BECHER. 
Zylindrisch. Der untere Teil mit in Relief herausgeschliffenen 
feston- und spitzblattartigen Ornamentmotiven, darauf drei
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.