MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

stücken zarte Blütenranken und Voluten. Boden mit Oliv- 
facetten. 11'3. 
Böhmen, um 1810—1820. Privatbesitz. 
466 BECHER. 
Zylindrisch. Vorne ein erhabenes Medaillon mit Steindel- 
einfassung über in Relief herausgeschliffenen schilfblattartigen 
Ornamentstücken, dazwischen feingravierte Blütenranken. 
Auf der Rückseite schilfblattartige Ornamentstücke in Relief, 
dazwischen zarte Federblätter, Perlschnüre und Insekten. 
Boden mit Facetten. H. ii'3. 
Böhmen, um 1810—1820. Privatbesitz. 
467 TRINKGLAS. 
Zylindrisch. Die untere Hälfte gekugelt, mit Doppelfestons 
und Perlenband auf gerauhtem Fond. Die obere Hälfte mit 
breiter Blütenfruchtranke, die zum Teil in Relief heraus 
geschliffen, zum Teil graviert ist. Um die Mitte und am 
Lippenrand je ein breiter Goldstreifen. Auf dem Boden 
Facettenborte. H. ii’i. 
Böhmen, 1810—1820. 
Österreichisches Museum für Kunst und Industrie. 
468 BECHER. 
Zylindrisch. Der untere Teil mit Steindelschliff. Darüber 
ein Kugelmedaillon in herausgeschliffener erhabener Steindel- 
umrahmung. Im Medaillon die Initialen F. I. A. in Blunien- 
schrift. Zu Seiten des Medaillons je ein geflügelter Putto 
und eine Blütenstaude. Die Putten halten eine Blumenguirlande, 
die auf dem Medaillon aufliegt. Auf der Rückseite eine in 
Relief herausgeschliffene Vase und zwei gravierte Ornament 
stücke aus Voluten mit Blumenzweigen. Am Lippenrand 
zarte Blütenranke. Auf dem Boden achtteiliger kleingestein- 
delter Blattstern. H. p'S. 
Böhmen, um 1810—1820. 
Privatbesitz.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.