MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

553 BECHER AUF FUSS. 
Geschweift, Schaft geschält, Fußplatte mit siebenteiligem 
Walzenstern. Die Kuppa siebenkantig geschält, auf der Vor 
derseite ein erhabenes Rundmedaillon mit der Darstellung 
dreier reitender polnischer Soldaten. Rückwärts in einem 
Medaillon die Initiale E. H. i5’4. 
Böhmen, um 1835. 
Österreichisches Museum für Ktmst und Industrie. 
554 BECHER. 
Nach oben sich erweiternd, mit Fußwulst, achtkantig. Vorne 
ein erhabenes Ovalmedaillon mit der sitzenden Figur der 
Hygiea. Sie hält eine Schlange und eine Schale. Auf der 
Rückseite Verkleinerungslinse. Boden mit achtteiligem Walzen 
stern. H. i4'3- 
Böhmen, um 1835. 
Österreichisches Miisettm für Kunst und Industrie. 
555 JAGDBECHER. 
Nach oben sich erweiternd. Unten mit sieben Knollen. Auf 
der Wandung umlaufend Jagddarstellung: ein Reiter und 
drei Hunde jagen einen Hirsch in Landschaft. Boden geschliffen. 
Deckel aus Silber, mit einem Hirschkopf als Knauf. H. mit 
Deckel 23. 
Böhmen, um 1835. 
Österreichisches Musettm für Kunst und Industrie. 
556 TRINKGLAS. 
Zylindrisch. Unten mit Olivfacetten. Auf der Wandung Oval 
medaillon mit Darstellung eines Webers vor seinem Webstuhl. 
Auf der Rückseite Initialen K. S. und 1835, von Blattzweigen 
eingefaßt. Vorne im Boden eingeglast eine Silbermünze mit 
Franz I. und Jahreszahl 1834. H. I3'S. 
Böhmen 1835. 
Sammlung Figdor.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.