MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

281 
greifendes vorstehendes Medaillon, silbergelb geätzt und mit 
einem Haus geschnitten. Ihm gegenüber eine Verkleinerungs 
linse. Der Fuß des Pokals innen hellrubinrot überfangen, ge- 
schlifTen, die Fußplatte mit Ausbugungen und achtteiligem 
Walzenstern. Deckel geschliffen, mit silbergelb geätztem Knauf. 
H. 29-5. 
Böhmen, um 1830—1840. 
Kommerzialrat E. Herzfelder, Wien—Neudorf. 
808 POKAL. 
Hellsilbergelb geätzt, Kuppa geschweift. Der Fußschaft acht 
teilig geschält, die Fußplatte mit acht abgerundeten Zacken. 
Auf der Kuppa erhabenes Medaillon mit der geschnittenen Dar 
stellung einer Hofkutsche. Ihr gegenüber Verkleinerungslinse. 
Zwischen dieser und dem Medaillon je zwei Walzen mit 
Kugeln. Abgesetzter Lippenrand. Bodenkugel. H. i6. 
Böhmen, um 1830—1840. 
fosef Berger. 
809 TRINKGLAS. 
Dunkel silbergelb geätzt, zylindrisch. Auf der Wandung drei 
Reihen herausgeschliffener Rechteckfelder übereinander ange 
ordnet, in denen je ein Fisch graviert ist. Abgesetzter Lippen 
rand, flacher Boden. H. lo'y. 
Böhmen, um 1830 — 1840. 
Österreichisches Aduseum für Kunst und Industrie. 
810 JAGDPOKAL. 
Mit Silbergelbätzung. Kuppa und Fuß geschält, auf der Wan 
dung ein erhabenes querrechteckiges Bildfeld mit Jagddar 
stellung in Landschaft auf silbergelb geätztem Grund. Ihm 
gegenüber eine Verkleinerungslinse in silbergelb geätztem 
Hochovalfeld. Zwischen dieser und dem Bildfeld je ein ge- 
steindeltes hochrechteckiges Feld mit Silbergelb. Der ab 
gesetzte Lippenrand silbergelb geätzt, der Boden mit Walzen 
stern. H. 15‘6. 
Böhmen, um 1835. 
Österreichisches Aluseum für Kunst und Industrie.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.