MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

13 
von zwei Lorbeerzweigen auf rotem Grund. Die Rückseite 
versilbert. Ein zweites Medaillon trägt die goldradierte Ansicht 
eines Gebäudes. Auf der Rückseite Aufschrift: »Fürnbergische 
Glashüten Saggrabe.« Die beiden Medaillons eingefaßt mit 
Olivfacetten. Eingeschliffene Bodenrosette. Zu Nr. 15, 16 und 
17 gehörig. H. 11 ■ 5. 
Um 1790. Sammlung Figdor. 
19 FLASCHE MIT WAPPENMEDAILLON. 
Die Flasche walzenförmig mit verjüngter Schulter, enger Hals 
röhre und Stöpsel. Mit drei kleinen Friesen aus Olivfacetten 
undBlümchen. In die Wandung eingelassen ein rundes Medaillon; 
darin goldradiert auf rotem Grund ein Wappen in einer Um 
rahmung aus Perlenstab und Blättern. Rückseite versilbert. H. 2 7. 
Um 1790. Viktor Portkeim. 
20 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄTMEDAIL 
LON. 
Das zylindrische Glas unten mit einem Glasreifen, in welchem 
rundgelegter Lorbeerzweig, in Gold radiert auf rotem Grund. 
Oben ist das Glas abgeschliffen. In die Wandung eingelassen 
ein ovales Medaillon von Olivfacettenborte umgeben. Das 
Medaillon mit buntgemaltem Brustbild eines Herrn in Zeit 
tracht nach links, auf dunkelgrauem Grund, eingefaßt von 
goldradierter, rotunterlegter Blattborte. Auf der vergoldeten 
Rückseite: »Verfertiget zu Gutenbrunn im Fürnbergischen 
grossen Weinspergwald 1790. Von Mildner.« H. ii'3. 
1790- Frau Bertha Kurtz. 
21 BECHER MIT MONOGRAMM-MEDAILLON. 
Der zylindrische Becher unten facettiert, oben mit einem Glas 
reifen, in welchem kranzartig angeordnete Blütenzweige (Rosen 
und Vergißmeinnicht) in Gold radiert auf rotem Grund. In die 
Wandung eingelassen ein von Olivfacetten umgebenes Medail 
lon, in welchem die Initialen C. R., von einem Blütenkranz 
umgeben, in Gold radiert auf rotem Grund. Aus der ver 
silberten Rückseite ausradiert die Inschrift: »Verfertiget zu
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.