MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

(jutenbnmn im Fürnbergischen großen Weinspcrgwald 1791. 
Von Mildner.« H. ii'7- 
1791. Österreichisches Musetim für Kunst und Industrie. 
22 BECHER MIT INITIALEN-MEDAILLON. 
Der walzenförmige Becher unten facettiert, oben mit einem 
Glasreifcn, in welchem kranzartig angeordnete goldene Blüten 
und Blätter (Rosen und Vergißmeinnicht) auf rotem Grund. 
In die Wandung eingelassen ein von Olivfacetten umgebenes 
Ovalmedaillon, in welchem der Buchstabe R und ein Wald 
horn, in Gold radiert auf rotem Grund. Auf der versilberten 
Rückseite des Medaillons ausradiert; »Verfertiget zu Guten 
brunn im Fürnbergischen grossen Weinspergwald. 1791. Von 
Mildner.« Hii'g. 
I79I’ Frau Bertha Kurtz. 
23 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄT KAISER 
LEOPOLDS II. (Abb. 3.) 
Der walzenförmige Becher oben und unten mit Glasreifen. 
Im oberen Reifen eine Perlenschnur zwischen tauartigen 
Streifen, im unteren ein Flechtband zwischen Perlenschnüren, 
in Gold radiert auf rotem Grund. In die Wandung eingelassen 
ein von einer Facettenborte umrahmtes Ovalmedaillon, in 
welchem das farbige Brustbild Kaiser Leopolds II. von vorne 
auf grauem Grund, in einer goldradierlen Einfassung mit 
Spitzblättern und Perlenschnüren. Auf der vergoldeten Rück 
seite ausradiert: »Verfertiget zu Gutenbrunn im Fürnbergischen 
großen Weinspcrgwald 1791.. Von Mildner.« Im Boden ein 
gelassen ein Medaillon mit dem kaiserlichen Doppeladler, in 
dessen Brustschild L. II. in Gold radiert auf rotem Grund, 
von einem Perlenstab eingefaßt. Auf der Unterseite des 
^Medaillons eine Goldrosette. FI. 12. 
^791- Kunsthistorisches Museum. 
24 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄT KAISER 
LEOPOLDS II. 
Das zylindrische Glas unten mit einem Glasreifen, in welchem 
ein goldradiertes Bandornament zwischen Perlenschnüren. In die
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.