MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

27 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄTMEDAIL 
LON. 
Der walzenförmige Becher oben und unten mit Glasreifen, in 
welchen ein Wellenband in Gold radiert auf rotem Grund. 
In die Wandung eingelassen ein v'on Olivfacetten umgebenes 
Ovalmedaillon, in welchem das farbige Brustbild einer Dame 
nach links in Zeittracht mit Goldhaube, auf grauem Grund, 
eingefaßt von einer Umrahmung mit in Gold radierten Spitz 
blättern und einem tauartigen Streifen auf rotem Grund. Aus 
der vergoldeten Rückseite ausradiert: »Verfertiget zu Guten 
brunn im h ürnbergischen großen W’^einspergwald 1792. Von 
Mildner.« Auf der Goldeinfassung des Medaillons die Num 
mer 7. H. 11'4. 
^792- Frau Bertha Kurtz. 
28 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄTMEDAIL 
LON. 
Der walzenförmige Becher unten mit einem Glasrcifen, in 
welchem ein Flechtband in Gold radiert auf rotem Grund. 
Der obere Glasreifen fehlt. In die Wandung eingelassen ein 
von Olivfacetten umgebenes Ovalmedaillon mit farbigem Brust 
bild einer Frau in Zeittracht mit Goldhaube nach links auf 
grauem Grund, eingefaßt von einer Umrahmung mit in Gold 
radierten Spitzblättern und tauartigem Streifen auf rotem Grund. 
Auf der vergoldeten Rückseite die gleiche Inschrift wie bei 
Nr. 27. Auf der Goldeinfassung des Medaillons die Nummer 6 
H. ii'5. 
^792. Frau Bertha Schafranek. 
29 BECHER MIT FARBIGEM PORTRÄTMEDAIL 
LON. 
Der walzenförmige Becher unten mit einem Glasreifen, in 
welchem ein Flechtband, in Gold radiert auf rotem Grund. 
Der obere Glasreifen fehlt. In die W'^andung eingelassen ein 
von Olivfacetten umgebenes Ovalmedaillon. In diesem das 
farbige Brustbild eines Herrn in Zeittracht, nach links, in 
grauem Rock auf grauem Grund, eingefaßt von einer Um- 
18
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.