MAK

Volltext: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

34 
auf rotem Grund. Am oberen Rande mit Diamant geritzt eine 
Zickzackborte und Blumenfestons an Bandschleifen. In die 
Wandung eingelassen ein ovales Medaillon, von geritztem 
Blumenkranz umgeben, mit bunter Darstellung des Fürnberg- 
schen Schwemmgeflüders, auf welchem die Jahreszahl 1782. 
Über dem Eingang die Fama mit Tuba und Porträtmedaillon 
Fürnbergs. Vor dem Eingang zwei Triftknechte. Die Darstellung 
eingefaßt von goldradierten Spitzblättern und tauartigen Streifen. 
Aus der versilberten Rückseite ausradiert: »Dies erinert dich 
gar bald An die in dem Weinspergwald Befindlich finstre 
Berghöhle Durch die Du verflossnes Jahr Froh gewandelt bist, 
und zwar Scheinet mir, wann ich nicht fehle War es in dem 
May Tagen, Grad am acht und zwanzigsten. Zum Andenken 
geweiht von Deinem Dich aufrichtig liebenden Bruder Ant. 
Othmar(?) im Jahre 1799.* Im Boden Medaillon mit den gol 
denen Initialen A. O., von einem silbernen Blütenkranz um 
geben. Unterseite mit goldsilberner Rosette auf rotem Grund. 
Aus der Rückseite des oberen Glasstreifens in Gold ausradiert: 
»Verfertiget von Mildner, auf der kays. Königl. Familien 
Herrschaft Gutenbrunn, am grossen Weinsperger Walde.« 
H. ii'7. 
1799. Kommerzialrat Ernst Ilerzfelder, Wien—Neudorf. 
60 BECHER MIT MONOGRAMM-MEDAILLON. 
Zylindrisch, oben uud unten mit Facetten, oben überdies mit 
kleiner geschnittener Blumenborte. In der Wandung eingelassen 
vorne ein Ovalmedaillon mit den Initialen G. G. auf einer 
Ovalplatte, welche gegen ein Postament, auf welcher eine 
Urne sich befindet, angelehnt ist. Darüber ein Blumengewinde. 
In Gold geätzt, auf rotem Grund. Aus der versilberten Rück 
seite ausradiert: »Verfertiget auf der k. K. Familien Herrschaft 
Gutenbrunn am Weinspergerwalde 1799. Mildner.« Auf der 
Bodenunterseite eingeschliffene Rosette. H. io'7. 
lyyg, Karl Mayer. 
61 BECHER MIT PORTRÄTSILHOUETTE. 
Der leicht konische Becher oben und unten mit Glasreifen. 
Im unteren Reifen verschlungenes Doppelflechtband aus Gold
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.