MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

98 
542. Armstuhl aus Bronze, viereckig, die geraden Armlehnen 
auf Sphingen ruhend, die kannelirten Beine vorne in Löwen-, 
hinten in Rehklauen endigend, Sitz und Rückenlehne mit 
modernem rothem Seidendamast bezogen. H. l’Ooü, 
Br. 0*680. Museum C\artoryski, Krakau. 
543. Grosse Standuhr aus Bronze und weissem Marmor. Das 
oblonge, auf vier runden Füssen ruhende, mit jonischen 
Pilastern gezierte Postament mit folgenden Darstellungen 
in Relief geschmückt: Appollo und Daphne (vorne), Satyi 
und Nymphe (rechte Seitenwand); Entführung der Europa 
(linke Seitenwand). Auf dem Postamente Apollo an das mit 
Lyra und musicirenden Putten geschmückte Uhrgehäuse 
gelehnt, mit Tafel und Schriftband mit der Aufschrift: 
»L’Art d’aimer Poeme en trois chants«, daneben Amor mit 
dem linken Fusse auf dem Köcher stehend, in der Rechten 
eine Rose. H. 0*755, Br. 0*470. 
Graf Eduard Gaston PÖttickh von Pettenegg. 
544. Ein Paar grosse sechsarmige Girandolen aus Bronze 
theilweise vergoldet, theilweise dunkel patinirt, auf hohem 
mit Reliefs in ägyptischem Stile und Hieroglyphen ge 
schmückten, viereckigem Postamente eine knieende weib 
liche Figur in ägyptischem Gewände, auf dem Kopfe ein 
reich ornamentirtes, in Lyra mit Katze auslaufendes Ge 
stell mit sechs Kerzenträgern. H. 1*190. 
Fürst Adolf Joseph gu Schwarzenberg. 
Wandkasten A. 
545. Kleid aus rosarother Seide, ohne jede Verzierung. 
Landesgerichtsrath Dr. Franz Spängler, Krems. 
546. Paradeisvogel für eine Damencoiffure. 
Dr. Max Strauss. 
547. Stickbeutel, aus Seidenstücken zusammengesetzt und mit 
Blumenstickerei verziert. Frau Ella von Lang-Littrow. 
548. Spazierstock aus Ebenholz, mit schwarzgoldener Quaste; 
silberner, vergoldeter Griff mit flachem Kopf, gravirt, darauf 
ein Mosaikbild unter Glas. (Gesatteltes Pferd.) 
Graf Rudolf Wrbna. 
549. Brautkleid aus weissem Atlas mit scheibenartiger Gold- 
brochirung, Goldspitzen am Halsausschnitte und Fälbchen 
am unteren Rande. Graf Karl LanckoroAski-Brzezie. 
550. Frauenkragen aus Dünnstoff mit lang herabfallenden 
Seitentheilen, in weisser Wolle mit Blumen bestickt. Aus 
der Zeit nach dem Wiener Congresse. 
Frau Ella von Lang-Littrow.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.