MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

101 
571. Kandelaber aus Holz, grün bemalt, mit vergoldeten Ver 
zierungen Dreieckige auf Sphingen ruhende Basis mit 
einer weiblichen Relieffigur auf jeder Seite, der Schaft in 
Hülsen von Akanthusblättern steckend, als Bekrönung ein 
Bündel von Thyrsusstäben mit sechs trichterförmigen 
Kerzendillen. H. 2'400. 
Kulturhistorisches und Kunstgewerbe-Museum, Gra 
Wandkasten B. 
572. Sc h le ifen b and aus Seide, schwarzgelb gestreift und mit 
österreichischen Adlern reihenweise gemustert. 
Oberpostcontrolor Vogel, Klagenfurt. 
573. Streifen, roth und gelb bestickt. Frau Wen^li^ke. 
574. Schnupftuch, bedruckt mit satirischen Bildern aus der 
Zeitgeschichte (Europäische Schaubühne im December 1812). 
Englisches Fabrikat. 
Kulturhistorisches und Kunstgewerbe-Museum, Gra 
575. Seidentuch, bedruckt mit bunten Darstellungen der zu 
den Befreiungskriegen ausrückenden Heere in radialer An 
ordnung. Körner-Museum der Stadt Dresden. 
576. Fraueng ewand aus Düll mit ausgenähten Verzierungen 
und Seidenbändern. Frau Louise Poschacher, Wien. 
577. Kinder k leide hen aus bunt gestreiften Leinen. 
Frau Ella von Lang-Littrow. 
578. Kleid, weiss, mit langen Aermeln, an den Rändern aus 
gezackt und mit ausgenähten Löchern. 
Landesgerichtsrath Dr. Fran^ Spängler, Krems. 
579. Zeugd ruck aus Kosmanos; in der Mitte die Figur der 
Germania die Büsten der drei Alliirten bekränzend, in der 
Bordüre Schlachtenscenen aus den Freiheitskriegen. 
Nordböhmisches Gewerbemuseum, Reichenberg. 
580. Mustertücher aus Seide, buntbestickt mit naturalistischen 
Motiven, wie in der Rococozeit mit den bekannten sym 
bolischen Darstellungen der abgebrochenen Säule, des 
Freundschaftstempels, der Trauerweide. Eines datirt: 1818. 
581. Mustertücher aus Leinen mit mannigfaltigen Motiven in 
charakteristischem Wechsel der Stilgattungen bestickt 
Datirt 1813, 1828 und 1833. 
ö82. Mustertuch aus Leinen, in weisser Wolle, mit volkstüm 
lichen und Empiremotiven bestickt. 
Hochwürdiges adeliges Damenstift Nonnberg, Salzburg.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.