MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

107 
634. Programm zu einem Vocal- und Instrumental-Concert 
von Josef Wolfram am 21. März 1819 veranstaltet. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
6o5. Einladung zu einer musikalischen Privat-Akademie, 
welche am 11. Jänner 1818 von dem blinden kgl. baver. 
Kammermusiker F. P. v. Conradi veranstaltet wurde. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
636. Einladung zu einer musikalischen Abendunterhaltung, 
welche am 8. December 1819 von Georg Hellmesberger 
veranstaltet wurde. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
637. Programm eines Concerts der Brüder Josef, Anton und 
Alois Khayll am 23. Februar 1817. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
638. Programm einer »Musikalischen Privatunterhaltung«, von 
Hieronimus Payer am 22. Februar 1818 veranstaltet. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
639. Einladung zu zwei musikalisch-declamatorischen Privat 
unterhaltungen, welche den 17. und 22. December 1818 
von Franz Bathioli und Georg Hellmesberger ver 
anstaltet wurden. Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
640. Programm des ersten Gesellschafts-Concertes am 3. De 
cember 1815. In gleichzeitigem Holzrähmchen. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
641. Einladung und Programm des einzigen Concertes, 
welches Schubert gab (26. März 1828). 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
642. Partezettel Schubert’s. 
Gesellschaft der Musikfreunde, Wien. 
Vitrine IV. 
643. Grosse Vase aus Bronze, auf hohem, verziertem viereckigen 
Postamente, am Gefässmantel Darstellungen von Kentauren 
mit musicirenden Amoretten, die Henkel bestehend aus 
Faungestalten, auf Thierköpfen stehend und einen ge 
flügelten weiblichen Genius tragend; der obere Gefässrand 
mit reich durchbrochenem Ornamente. H. 0'930. 
Frau Emilie Gärber. 
644. Ein Paar sechsarmige Girandolen aus vergoldeter Bronze. 
Auf einer Säule eine geflügelte weibliche Figur auf Kugel
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.