MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

117 
723. Sitzschemel in Holz geschnitzt und vergoldet, die Ecken 
oben mit Akroterien besetzt und in S-förmig gebogene 
Löwenfüsse auslaufend. H. 0*490, Br. 0*G20. 
Fräulein Helene Cahn-Speyer. 
724. Spinnrad aus Mahagoni, mit zwei toskanischen Säulen 
im Gestell, deren Basen und Kapitale aus Goldbronze. 
H. 1 *480. Ladislaus von Fedorowic^. 
725. Damenschreibtisch aus Mahagoni, viereckig, mit Roll- 
• fach, auf dem Aufsatz eine weisse Marmorplatte, von durch 
brochener Brüstung aus Bronze eingefasst. Auf vier geraden 
kannelirten Füssen. H. 0*910, Br. 0*470. 
Dr. <£Max Strauss. 
72G. Registratur kästen aus polirtem Holz, viereckig, vorne 
von zwei Säulen flankirt und mit zwei Reihen Schubladen 
ausgestattet, deren Stirnseiten mit goldgepresstem, rothem 
Leder bezogen sind. Kapitale, Basen und Friesverzierungen 
aus Goldbronze. H. 1*940, Br. 1*100. 
Dr. Albert Figdor. 
727. Zwei Statuetten von Amazonen aus dunkel patinirtcr 
Bronze, auf eben solchem mit entsprechenden Reliefs ge 
schmücktem, oblongem Postamente. H. 0*580, 0*G50. 
Kgl. technische Hochschule Berlin-Charlottenburg. 
728. Tischchen aus polirtem Holz, viereckig, mit gestutzten 
Ecken, die mit weiblichen Bronzefiguren in Relief verziert 
sind; die eingeschwungenen Beine durch ein Brettchen 
verspreizt; die Platte von einer mäanderdurchbrochenen 
Brustwehr aus Bronze umzogen. H. 0*740, Br. 0*480. 
Graf Fray von Thun und Hohenstein. 
729. Schreibtisch mit Rollverschluss, viereckig, mit verschie 
denen polirten Hölzern fournirt und mit einfachen Orna 
menten in dunklerer Intarsia verziert, die Gesimse, das 
Geländer des Aufsatzes und die Ringe an den Schubladen 
aus Goldbronze. H. 1 - 190, L. 1*710. Fürst Karl Paar. 
730. Armstuhl nach Entwurf von Schinkel, schwarz, mit 
griechischen Ornamenten in Gold, die stabartigen Arm 
lehnen gebogen; mit geblümtem rothem Seidendamast be 
zogen. Aus dem Palais des Prinzen Karl. H. 0*870, Br. 
0*540. Kgl. Kunstgewerbemuseum, Berlin. 
731. Kaminuhr mit zwei sechsarmigen Girandolen, aus Bronze, 
theilweise vergoldet, theilweise dunkel patinirt, und Serpen 
tinstein. Die runde, mit schnäbelndem Vogelpaar gezierte Uhr 
auf breitem, mit Medaillons von sechs Thierkreisen und 
Reliefs der Abundantia und Victoria geschmücktem Posta 
mente, auf den Leibern zweier weiblicher Sphinge ruhend.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.