MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

— 118 — 
Von Lepante, Paris. — Die Girandolen, bestehend aus 
je einer weiblichen Figur, zwei Füllhörner (Kerzenträger) 
haltend, auf dem Kopfe vier weitere Kerzenträger; auf 
hohem, mit Reliefs geschmücktem Postamente. Br. der Uhr 
0‘590, H. 0 - 560; H, der Girandolen 0’880. 
Dr. Anton LÖiv. 
732. Bettstatt des Marschalls Berthier, aus Mahagoni, die 
hohe Kopfwand schwach ausgebaucht und auf der Schauseite 
in einen Löwenkopf aus Goldbronze absetzend. L. 2'200, 
Br. 1 680. Graf Johann Palffy. 
733. Tischchen, kreisrund, aus Mahagoni, mit bunter Marmor 
platte, unter welcher ein Blattfries aus Goldbronze, auf 
vier ägyptisirenden Hermen ruhend. H. 0'750, D. 0 620. 
Dr. Anton Löw. 
734. Schreibtisch aus Mahagoni, viereckig, auf vier ver- 
spreizten Füssen ruhend. Viereckiger Aufsatz mit je einer 
Säule an jeder Ecke, doppelthürig, im Fries die Inschriften 
von Tugenden aus eingeschlagenen Stahlstiften. Unten ein 
Papierkorb mit mehreren Fächern. Durchbrochene Beschläge 
aus Goldbronze. H. 1'420, Br. 0'930, 
Frau Henriette Kerpel. 
735. Schautisch aus Mahagoni, kreisrund, auf vier Beinen 
ruhend, die in halber Höhe durch ein rundes Zwischen 
brett mit bronzener Balustrade verbunden sind. Beschläge 
mit durchbrochenen Blätterguirlanden aus Goldbronze. H. 
0'790, D. 9'620. Darinnen: 
736. Etui mit Spiegel. Holz mit Stahlbeschlägen Verziert mit 
drei Wedgwood-Cameen. 
737. Geld-Portefeuille von Leder mit Stahlbeschlägen. Auf 
der Vorderseite unter Glas ein Gouachebildchen von 
Wigand, Ansicht von Laxenburg. 
738. Leder-Portefeuille mit Notizblock und Stahlschliesse, 
An den Aussenseiten unter Glas Gouachebildchen von 
Wigand; das grössere eine Ansicht der Karlskirche und 
des Polytechnicums darstellend. Gräfin d’Orsay. 
739. Spiegelrahmen, viereckig, aus braun gebeiztem Holz, 
mit durchbrochener Giebelbekrönung; Verzierungen aus 
gestanztem Metallblech. H. 1'040, Br. 0‘670. 
Graf Lamberg, Steyr. 
740. Tischchen aus Mahagoni, viereckig mit gestutzten Ecken, 
auf vier einwärts gebogenen und verspreizten Füssen 
ruhend. Im Innern eine vollständige Necessaire-Einrichtung. 
H. 0‘730, L 0'520. Frau Anna von Hackländer.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.