MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

132 
884. Kaiser M a x i m i 1 i a n I. auf der Martinswand. Glasgemälde von 
G. Mohn (in Wien) 1820. Nach Jac. Gau er mann. Oben 
und unten je zwei Verse, das Ganze von Arabesken um 
rahmt. H. 0'460, Br. 0'320. 
Dr. Johann Graf von SMeran. 
885. Scene aus dem Hochgebirge. Glasgemälde von G. Mohn 
in Wien 1820, nach Jac. Gauermann. Oben und unten 
je zwei Verse, das Ganze von Arabesken umrahmt. H. 
0• 460, Br. 0.320. Dr. Johann Graf von SMeran. 
886. Das Haus der Laune und der Eingang in den Prater im 
k. k. Lustgarten zu Laxenburg. Gez. von Janscha, gest. 
von Ziegler und Janscha, colorirt. Zwei Bl. qu.-Fol. 
Histor. SMuseum der Stadt Wien. 
887. Palais und Garten des Fürsten Razumovsky auf der 
Landstrasse. Aquarell. H. 0'280, Br. 0'410. 
Histor. SMuseum der Stadt Wien. 
888. Moriz GrafDietrichstein, Obersthofmeister-Stellvertreter 
beim Herzog von Reichsstadt, Hoftheater-Director etc., 
geb 1775, gest. 1864. Brustbild, oval. Aquarell von H. 
Pap in 1825. H. 0'235, Br. 0'196. 
Dr. August Heymann. 
889. »Die Obstweiber«, Wien um 1830. Colorirte Lithogr. 
von Papin nach Lanzedelly. Aus dem Verlage von .1. 
B er mann. Gr. qu.-Fol. Fran$ Müllner. 
890. Der Graben in Wien um 1810. Nach G. C. Wilder 
gest. von Passini. Colorirt. qu.-Fol. 
Histor. JMuseum der Stadt Wien. 
891. Der Kohlmarkt um 1810. Colorirter Kupferstich. qu.-Fol. 
Histor. SMuseum der Stadt Wien. 
892. Rahel Varnhagen von Ense, geb. Levin, Gemahn des 
Schriftstellers Karl August Varnhagen, geb. 1771, gest. 
1833. Brustbild mit Autograph, oval. Gest, von C. E. 
Weber 1817. 4°. K. k. Hofbibliothek. 
893. August Freiherr von S t e i g e n t e s c h, k. k. Generalmajor, 
Lustspieldichter, geb. 1774, gest. 1826. Brustbild, oval. 
Nach Vith gest. von John. 8°. 
Hofschauspieler Hugo Thimig. 
894. Karl Friedrich Krüger, Schauspieler, Mitglied des k. k. 
Hofburgtheaters, geb. 1765, gest. 1828. Brustbild, oval. 
Gest, von J. Neidl nach F. Lieder. 8°. 
Hofschauspieler Hugo Thimig.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.