MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

— 13 — 
Rahmen ist des prächtigen Bildes werth, er verdient auch einen 
Blick. Die Ausstellung im Oesterreichischen Museum wird uns ihn 
thun lassen. Indem wir das Fremde wie billig bestaunen, werden 
wir uns doch auch des Einheimischen freuen. Das Wiener Leben, 
die Wiener Gesellschaft waren auch damals nicht arm und dürftig. 
Und eine noch reichere Zukunft kündete sich bereits leise an: 
eben im Jahre 1814 erschien Raimund, von seinen Wanderjahren 
wiederkehrend, zuerst auf den Brettern des Josephstädter Theaters, 
trat der junge Schubert, die Seele bereits voll süsser Melodien, 
in die dumpfe Schulstube bei der Servitenkirche als Gehilfe des 
Vaters ein. Und der dreiunzwanzigjährige Grillparzer sann über 
dramatische Entwürfe, über einen Heinrich IV. von Frankreich, 
über einen Faust . . .
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.