MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

62 
224. Charles Alain Gabriel Fürst Rohan, Prinz von Guemenee, 
Herzog von Montbazon und Bouillon, k. k. Feldmarschall- 
Lieutenant, geb. 1764, gest. 1836. Brustbild, oval. Oel- 
gemälde von Ehregott Grünler 1843. Lwd. H. 0'770, 
Br. 0'650. (Vgl. Genealogie des Hauses Rohan, Sep.-Ab 
druck aus: De la Chenaye-Desbois, Dictionnaire de la 
Noblesse, p. 44.) Fürst Alain Rohan, Sichrow. 
225. Schrank aus Mahagoni, doppelthürig, mit Schublade im 
Sockel und Spiegeln an den Thürflügeln und Seitenwänden, 
durch glatte Pilaster gegliedert. Aus griechischen Palmetten 
gebildete Beschläge von Goldbronze. H. 2'150, Br. 1‘280. 
Se. k. u. k. Hoheit Frfierqog Friedrich. 
226. Porzellanvase, kraterförmig, auf quadratischer Plinthe, 
mit Goldornamenten, auf weissem Grunde und zwei runden 
Medaillons mit allegorischen Darstellungen, reliefartig auf 
gelben Hintergrund gemalt. Decorirt von der Königin Char 
lotte Mathilde. Bez. C. A. M. zum Monogramm verschlungen, 
dabei die Jahreszahl 1813. H. 0'320. 
Se. Majestät der König von Württemberg. 
227. Zwei Porzellanvasen, kraterförmig auf quadratischer 
Plinthe, mit Goldornamenten und je zwei Pinselzeichnungen 
auf gelblich grundirten, rechteckigen Feldern. (Hunde und 
Ziegen, Hunde und Schafe.) Decorirt von der Königin 
Charlotte Mathilde. Bez. wie oben H. 0 - 290. 
Se. Majestät der König von Württemberg. 
228. Maximilian Josef I. König von Bayern, geb. 1756, 
gest. 1825. Ganze stehende Figur im Krönungsornat. Nach 
J. Stieler gest. von C. E, Hess. Gr.-Fol. 
Graf Johann Fran\ Harrach. 
229. Leopold Georg Christian Friedrich von Sachsen-Coburg, 
nachmals König der Belgier (Leopold I.), geb. 1790, gest. 
1865. Kniestück. Oelgemälde von Georg Dawe, London 
1817. Lwd. H. 0-460. Br. 0‘360. 
Dr. Johann Graf von Meran. 
230. Thronsessel aus Holz, weiss mit goldenen Verzierungen 
Die Armlehnen beiderseits in den Vordertheil eines ge 
flügelten Löwen (von San Marco) auslaufend. Auf der Rück 
seite der weit ausgebauchten Rücklehne schöne Ranken 
ornamente. Die Polster mit rothem Sammt bezogen. Von 
Napoleon I. in Venedig gebraucht. H. 1’030, Br. 0'780. 
Frau Barbara Cubasch,
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.