MAK

Volltext: Katalog der Wiener-Congress-Ausstellung 1896

79 
383. Pius VII., Brustbild, kreisrund, Mosaikbild nach Ca- 
rnucini. Durchm. 0‘680. 
K. u. k. Familien-Fideicommiss-Bibliothek. 
384. Kästchen (Mal-, Schreib- und Zeichenapparat) aus 
Schildpatt und feuervergoldeter Bronze, die Montirung 
theilweise aus schmalen Goldleisten. Mit zwei Klappthüren, 
auf der einen drei Miniaturgemälde, Porträts der Herzogin 
von Berry und ihrer Kinder, des Herzogs von Bordeaux, 
Grafen von Chambord, und der Herzogin von Artois, Made 
moiselle de France, zwischen den die Fassung der Bilder 
umgebenden Ornamenten die entsprechenden Wappen und 
Kronen; auf der zweiten vier Oelmalereien unter Glas, 
Ansichten des Schlosses Chantilly. Im Innern ein Reiss 
zeug und andere Utensilien, Schreibgeräthe, Farben u. dgl. 
Auf einer der Klappthüren eine Mappe, gleich der übrigen 
Ausstattung aus gepresstem und vergoldetem rothen Saffian. 
Das Ganze in einem grösseren Kästchen aus Eschenholz, 
mit Bronzebeschlägen, von zwei Seiten mit Doppelthürchen 
verschlossen; im Sockel ein Geheimfach mit Zeichenrequi 
siten. Bez. (mehrfach) A Paris, chez Alph. Giroux. — 
(aus dem Jahre 1826.) 
Ihre k. u. k. Hoheiten 
Erzherzogin Marie und Erzherzog Rainer. 
385. Bleistift Napoleons, in eine Glasröhre eingeschmolzen. 
Baron August Koller. 
386. Bonbo nniere der Kaiserin Josephine, Schildpatt mit 
Metallincrustation. Zuletzt im Besitze der Königin Marie 
von Hannover, von dieser, sammt beiliegender schriftlicher 
Bestätigung der Authenticität, der Gräfin Prokesch-Osten 
geschenkt. Graf Anton Prokesch-Osten. 
387. Goldene Taschenuhr mit Email, auf dem Mantel eine 
ländliche Scene mit beweglichen Figuren in Gold und 
Email. Laut Inschrift Geschenk der französ. Armee in Ita 
lien an den Ober-General Bonaparte, Genf, 20. Nov. 1797. 
Undeutliche Punzen. In Etui mit dem kaiserlichen Wappen. 
Durchm. 0 080. Baron Nath. Rothschild. 
388. Bronzebüste des Herzogs von Reichstadt. 
K. u. k. Familien-Fideicommiss-Bibliothek. 
389. Kassette mit zwei Reiterpistolen und den Putzrequisiten. 
Die Pistolen, ein gleichartiges Paar, auf das reichste ver 
ziert, der Lauf mit eingelegter Bronze, der Schaft aus 
Nussholz mit eingelegtem Silber und Reliefs (mytholo 
gische Figuren, napoleoriische Embleme). »Boutet et fils
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.