MAK
D ank dem freundlichen Entgegen 
kommen des Österreichischen Mu 
seums für angewandte Kunst wurde die 
Alöglichkeit geschaffen, während einiger 
Februarwochen eine Ausstellung finnischer 
Gebrauchsgraphik in den Räumen des Mu 
seums zu zeigen. Die nachstehenden Erläute 
rungen möchten dem Besucher Sinn und 
Wesen dieser kleinen Ausstellung näher 
bringen. 
Mit dem ausgestellten Material ist nicht 
der Zweck verbunden, einen allgemeingültigen 
Ü berblick über die heu tigef innische Gebrauchs 
graphik zu geben. Es handelt sich vielmehr um 
die Arbeiten einer zahlenmässig begrenzten 
(fraphikergruppe, den Verband MAINOS- 
GRAAFIKOT (Die Werbegraphiker) — einer 
Gruppe, die es als eines ihrer vornehmsten 
Ziels ansieht, für ein hohes künstlerisches 
Niveau der finnischen Werbegraphik zu arbei 
ten. 
Zur Zeit der Entstehung des Verbandes 
MAINOSGRAAFIKOT vor etwa 3 Jahren 
waren bereits zwei Jahrzehnte vergangen seit 
einige Künstler, die an der Entwicklung der 
finnischen Gebrauclisgraphik interessiert wa 
ren, einen heute namhaften Verband gründe 
ten zur Förderung der Illustrationskunst und 
der Gebrauchsgraphik. Die ersten Umrisse 
einer eigentlichen finnischen Werbegraphik 
waren schon früher sichtbar geworden, zu 
Beginn der zwanziger Jahre, als die ersten 
Reklamebüros in Finnland entstanden. Seit 
dem haben sich grundlegende Veränderungen 
in der Ausbildung, dem Aufgabengebiet und
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.