MAK

Volltext: Der Gösser Ornat im k. k. österr. Museum für Kunst und Industrie

i5 
■v- 
55 
wm 
m 
£ 
**! 
: • 
SS? 
mm 
«öfc** 
^3 
> 4V-f 
tk'ä 
ägrfß 
2! 
. 
■ 
■ 
Wim* 
yf.’i- 
PP? 
~--^3 
«• 
:"j 
- 
■ . 
>ira?§ 
^v--. 
ssas 
ISS 
\ 
f:>;™ 
■- 
m 
-: -fc: 
f-'- r -'r~i 
m 
.- 
. 
: 
-• “V 
:- 
»fSP 
■ 
iE 
ss« 
--Sfiertm 
'■ • 
-•_ 
mm 
m 
Mm 
<* 
;c> 
: -~ 
1 
!*4 
1 
. 
■ 
■ 
— 
-UI: 
:•- - 
41 
frw'.w 
■ 
&ä 
■9 
- 
*-4 
’.W 
iü 
=*& 
¥S 
«iMS* 
SS 
‘-:*‘&ä§iS£ 
m 
■ 
■ ■ 
IS 
r’;' 
£ 
a5#i» 
3« 
** 
1H 
•-.nt 
HK 
. 
M 
m 
as 
» 
5 
■ 4 
« 
r: 
Pluviale des Gößer Ornats, Mittelmedaillon 
diese Inschrift verhältnismäßig kurz ist, wurde ein großer Teil des Schrift 
bandes rein dekorativ ausgefüllt. Daß in dem Kreise die heiligen drei Könige 
dargestellt sind, ist übrigens auch ohne Inschrift klar; das Bäumchen links 
dient wohl nur zur Raumfüllung, der Stern gehört natürlich zur Sache. Die
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.