MAK

Volltext: Österreichische Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart

23 
TIROLER (?) MEISTER DER ZWEITEN HÄLFTE DES 
XV. JAHRHUNDERTS 
105 Geharnischter oon rückroärts gesehen. Studie, viel 
leicht nach einer italienischen Vorlage. Feder in Gelbbraun, grau 
laviert, auf rötlich grundiertem Papier, 211X164 mm. Albertina. 
D. 14 (Vitrine). 
OBERÖSTERREICHISCHER MALER UM 1460—1470 
106 Heiliger Johannes der Täufer. Halbfigur. Studie. Feder 
in Schwarzbraun, leicht aquarelliert, silhouettierl und ergänzt, 
140X87 mm. Albertina. Inv. 27.862 (Vitrine). 
ÖSTERREICHISCHER BUCHILLUMINATOR UM 1493 
107 F u ft am p ui ation an Kaiser Friedrich III. Miniaturen- 
artiges Einzelblatt mit umseitiger Aufschrift, den Vorgang und die 
fungierenden Ärzte betreffend. Feder in Schwarz, Tempera auf 
Pergament, 172X147 mm. Albertina. D. 26 (Vitrine). 
HOLZSCHNITTE: 
VITRINE: 
SALZBURGISCH UM 1400—1410 
108 Piet ä. Einblattholzschnitt, braun und zinnoberrot schabloniert, 
lichtbraun, braun, grün und zinnoberrot koloriert (aus Stift Lam 
bach). (Schreiber Nr. 972a; um 1430—1434 dat.) Albertina. Inv. 
236/1925. 
ALPENLÄNDISCH UM 1400—1410 
109 Kühe auf der Flucht. Einblaltholzschnitt, lichtblaugrau, blau- 
grau, rosa, zinnoberrot, grün und hellbraun, der Hintergrund 
schwarz koloriert, (Schreiber Nr. 657. Datierung und Lokalisierung 
ähnlich.) Albertina. Inv. 69/1930. 
110 Heiliger Hieronymus. Einblattholzschnitt, lichtblaugrau, 
blaugrau, rosa, zinnoberrot, grün und hellbraun, der Hintergrund 
schwarz koloriert. (Schreiber Nr. 1536, wie oben.) Albertina. Inv. 
161/1930. 
SALZBURGISCH UM 1430—1440 
111 Heiliger Georg. Einblattholzschnitt, gelbgrün, blau, rotbraun, 
hellbraun, ockergelb, zinnober und schwarz koloriert. (Schreiber 
Nr. 1435, etwas später dat.) Albertina. Inv. 154/1930. 
112 Heilige Barbara, Einblattholzschnitt, gelbgrün, blau, rot 
braun, hellbraun, ockergelb, zinnober, karmin, grauviolett und 
schwarz koloriert. Im selben Rahmenwerk wie das vorhergehende. 
(Schreiber Nr. 1250, wie oben.) Albertina. Inv. 151/1930
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.