MAK

Volltext: Ausstellung islamischer Miniaturen, Textilien und Kleinkunst

11 
BUCHMALEREI 
I. ÄGYPTEN 
1. KORAN-FRAGMENE. Schrift Kufi, z.T. mit Zierleisten. 
Pergament, etwa 22,5X32,5 cm. — 8. bis 9. Jahrh. — 
Eit.: Flügel, 1623; Grohmann-Arnold, Denkmäler 
Islam. Buchkunst. Taf. IX/X. — Nat.^Bibi, Wien 
(Cod. Mixt. 814). 
2. FRAGMENT AUS EINER HANDSCHRIFT. Reiterbild, 
laut Aufschrift aus einer Anweisung zur Reitkunst. 
Rückseite: Ornamente, Koranworte und Künstler 
signatur: Abu Tamin Chaidara. Papier. — 10. Jahrh. 
— Lit.: Karabacek, Mitt. Papyrus Erzherzog Rainer V, 
123. — Nat.-Bibl., Wien, Slg. Papyrus Erzherzog 
Rainer (Inv. 11416). 
3. /4. FRAGMENTE AUS HANDSCHRIFTEN. 3 a) Hund. 
3 b) Thronender Fürst. Papyrus, gefunden in el-Usch- 
niunein. 10. Jahrh. — 4. Titelleiste aus einem iiterari- 
schenText. Papyrus. 10. bis 11. Jahrh. — Lit.: Groh- 
mann-Arno'ld, Taf. IV. — Nat.-Bibl., Wien, Slg. Papyrus 
Ehg. Rainer (Inv. Chart. Arab. 13682, 25751, 7322). 
5. FRAGMENT EINES ORNAMENTBLATTES, Vor 
zeichnung. Papier. — 10. bis 11. Jahrh. — Lit.: Groh 
mann-Arnold, Taf. VI. — Nat.-Bibl., Wien, Slg. Pa 
pyrus Ehg. Rainer (Inv. Chart. Arab. 25641). 
6. HANDSCHRIFT. ALBurda, Lobeshymnus auf den 
Propheten von Busiri (t 1295). Abschrift und Aus 
stattung von dem Mameluken Akbai. Arabisch. Titel 
(Kufi) und Widmung (Tsulut) an den Mamluken-Sultan 
Nasir ed-Din Muhammed (1293, bzw. 1309—40). Papier, 
46X34 cm. — Lit.: Flügel, 477; Grohmann-Arnold, 
Taf. XII. — Nat.-Bibl., Wien (Cod. N. F. 381). 
7. HANDSCHRIFT. Al-Burda. Abschrift von dem Mani- 
luken Aibak, vollendet 1345. Arabisch. Schrift: Naskhi. 
Papier, 42X28 cm. — Lit.: Flügel, 476; Grohmann- 
Arnold, Taf. XI b. ~ Nat.-Bibl., Wien (Cod. A. F. 4). 
8. HANDSCHRIFT. Das Buch von den 1001 Mädchen 
des Ibn esch-Scherif (etwa 13, Jahrh.). Für den raam-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.