MAK

Volltext: Ausstellung islamischer Miniaturen, Textilien und Kleinkunst

19 
38 r.: Einzelblatt, auf ein Zier 
blatt geklebt. Gefangener, 
bez. als Tursch Oirai. Wohl 
persisch, Mitte 16. Jahrh. 
39 r., 40 V. u. 41 v.: Schmuck 
blätter mit Schrift. 
42 V.: Einzelblatt, auf ein Zier 
blatt geklebt. Sitzender 
Derwisch. Bezeichnet Ka 
rnak Nach frühem pers. 
Vorbild. Türkisch, Anfang 
16. Jahrh. 
43 r.: Einzelblalt, auf einZier- 
blatt geklebt. Stehender 
Jüngling. Bezeichnet Wali 
Dschan. Türkisch, 2. Hälfte 
16. Jahrh. 
44 V.: Miniatur, auf ein Zier 
blatt geklebt. Persien, Zeit 
des Schach Tachmasp 
(1524 — 67). Nachträglich 
als Bechsad bezeichnet. 
45 V.: Farbige ornamentale 
Zeichnung. Türkei,2.Hälfte 
16. Jahrh. 
46 V.: Buchdeckel, auf ein Zier 
blatt geklebt. Lackmalerei. 
Polospieler. Zeit des Schah 
Tachmasp (1524—67). 
47 r.: Einzelblatt, auf ein Zier 
blatt geklebt. Bogenschütze, 
bezeichnet Wali Dschan. 
Türk., 2. Hälfte 16. Jahrh. 
48 r.: Buchdeckel, auf einZier- 
blatt geklebt. Lackmalerei. 
Bogenschützen Persien, 
Mitte 16. Jahrh. Am Rand 
Siegel mit der Jahreszahl 
1570. 
49 V.: Buchdeckel, wie oben. 
Verkaufsszenen. Zeit des 
Schach Tachmasp (1524 
bis 67). 
50 r.: Buchdeckel, wie oben. 
Ernteszenen. Persien, Mitte 
16. Jahrh. 
51 r.: Buchdeckel, wie oben. 
Löwen. Persien, Mitte 
16. Jahrh. 
59. MINIATUR, über das ScJiriftfeld eines Zierblattes 
geklebt. Madschnun in der Wüste. Persien oder Türkei, 
Zweite Hälfte 16. Jahrh. 
24X6 cm. — Slg. D. Kelekian, Paris. 
59 A) HANDSCHRIFT. Gedichtsammlung, geschrieben 
größtenteils vom Kalligraphen Sultan Ali aliMeschchedi, 
vollendet zu Herat 1492. Auf Zierblättern geklebt und 
gebunden zu Istanbul unter Sultan Murad III. 
(1574—95). Schrift: Talikh. Papier, 19,5X11 cm. — 
Lit.; Flügel, 528. — Nat.^Bibl, Wien (Cod. N. F. 122). 
60. HANDSCHRIFT. Genealogisches Werk, bis zu Sultan 
Muhannmed IV. (entthront 1687) reichend. Gemalt vom 
Maler Hasan aus Istanbul, vollendet 1674. Schrift: 
Talikh. Papier, 29,5X18,5 cm. — Lit.: Flügd, 868. — 
Nat.-Bibl., Wien (Cod. A. F. 50).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.