MAK

Volltext: Ausstellung islamischer Miniaturen, Textilien und Kleinkunst

20 
V. INDIEN, MOGHULKUNST 
61. SECHZIG ILLUSTRATIONEN zu einer Handschrift; 
HanisaHNameh (Geschichte des Emir Hamsa, des Neffen 
des Propheten). Geschrieben und gemalt für die 
Moghul-Kaiser Humajun und Akbar zwischen 1550 
und 1575, anfangs unter Leitung der persischen Maler 
Abd-us-Samad und Mir Saijid Ali in Indien. Papier, 
etwa 79X62 cm. — Lit.: Glück, Die Indischen Minia 
turen des Hamsa-Romanes, Wien. — Österr. Museum, 
Wien. 
62. EINZELBLATT aus einer Handschrift. Szene auf einer 
Gartenterrasse. Um 1600. 
31X21 cm. — Luzac, London. 
63. BLATT aus einer Handschrift, wahrscheinlich eines 
Schach-Nameh. Persischer Text. Um 1600 oder spätere 
Kopie. 19,5X9,5 cm. — 
Slg. Preetorius, München. 
64. EINZELBLATT. Mann auf der Jagd nach Eich 
kätzchen. Anfang 17. Jahrh. 
37X24,5 cm. — Lit.: Brown, Indian Painting, Taf. XV. 
— India Office Library, London. 
65. EINZELBLATT, zusammen mit persischen Schmuck 
streifen auf ein Zierblatt geklebt. Magische Elefanten 
darstellung mit fürstlichem Liebespaar. Zeit Dsche- 
hangirs (1605—27). 
29,5X24,5 cm. — Lit.; Schulz, Die Persisch-Isilamische 
Miniaturenmalerei, Taf. CLXXXVII. — Slg. Preetorius, 
München. 
66. EINZELBLATT auf ein Zierblatt geklebt. Ein Jagd 
erlebnis Kaisers Dschehangirs um 1623. Bezeichnet: 
Miskin. Zeit Dschehangirs. 
23,5X16 cm. — Lit.: Vgl. Brown, Taf. XVIII. — 
Luzac, London. 
67. EINZELBLATT. Unvollendetes Bild. Kaiser Dsche- 
hangir begrüßt den Prinzen Schach Dschehan. Um 
1625. 30X20,5 cm. — Lit.: Brown, Taf. LVIII, — 
India Office Library, London.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.