MAK

Volltext: Ausstellung Ostasiatische Malerei aus dem Museum v. d. Heydt, Eysden, Holland

24 
85. VIERECKIGE SCHACHTEL. Wände Korbgeflecht, Messing- 
einfassung. Malerei auf schwarzem Grund. Landschaft mit 
Figuren. L. 38 cm, B. 21 cm, H. 10.4 cm. Datiert 1706. Bes.' 
MB. 
86. SCHACHTEL IN FORM EINES PFIRSICHS. Roter Grund, 
bemalt und geritzt. Glücks- und Fruchtbarkeitssymbole. D. 
48 cm. 17.—18. Jahrhundert. Bes. A. F. 
87. RECHTECKIGE SCHACHTEL. Schwarzer Lack mit Messing 
einlage. Figurale Darstellung. L. 40.8 cm, B. 19.5 cm, H. 9 cm. 
17. —18. Jahrhundert. Bes. Anton Exner, Wien. 
88. ACHTECKIGE DOSE. Goldgesprenkelter Schwarzlack, Bur- 
gaute. Phönixe in Wolken. D. 8 cm, H. 3 cm. 17.—18. Jahr 
hundert. Bes. L B. 
89. RECHTECKIGE SCHACHTEL. Koromandellack. Auf dem 
Deckel Landschaft, auf den Seiten Pflanzendekor. L. 13.3 cm, 
B. 10.5 cm, H. 8 cm. 17.—18. Jahrhundert. Bes; L B. 
90. HOCKER. Geschnittener Lack, rot, gelb und grün. H. 45 cm, 
Sitz L. und B. 29 cm. 17.—18. Jahrhundert. Bes. L B. Lit.: 
Strange pl. XV. 
91. RUNDE DOSE. Geschnittener Rotlack auf Metallgrund. Blüten 
und Blätter. D. 9.8 cm. 17.—18. Jahrhundert. Bes.' LB. 
92. ZWEI SESSEL. Schwarzer Grund, bunt und golden bemalt. 
H. 103 cm. 18. Jahrhundert. Bes. A. F. 
93. SESSEL. Goldmalerei auf schwarzem Grund. H. 105 cm. 
18. Jahrhundert. Bes. A. F.. 
94. ZWEI SCHRÄNKCHEN. Schwarzer Grund, bemalt, mit Halb 
edelsteinen und Perlmutter eingelegt. Frauen und spielende 
Kinder. H. 59.5 cm, L. 49 cm. 18. Jahrhundert. Bes. Richard 
Schmidt, Wien. 
95. SCHRÄNKCHEN. Schwarzer Lack, mit Bein eingelegt. Geiu'e- 
szenen. H. 32 cm, B. 32 cm. 18. Jahrhundert. Bes. Rosen 
strauch und Löwy, Wien.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.