MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

SAAL IV 
19 
Florenz, Anfang des 17. Jahrhunderts. — Nackter 
Krieger; florentinisch, gegen 1600. 
Auf dem Tische E: Niobekopf, von P. I. Alari, genannt 
Antico (1460—1528). ■— Nessus und Dejanira, von 
einem Nachfolger des Gian Bologna, 17. Jahrhundert. 
— Ringergruppe; italienisch, um 1600. 
VITRINE 7. Italienische Bronzeplaketten der Re 
naissance. Nach antiken Vorbildern; Antoninus Pius, 
vom Monogrammisten SI. F. P. — Turnus besiegt 
Timeter. — Apoll und Marsyas. — Bacchus und 
Ariadne, von Amor geleitet. 
Satyr und Nymphe; Padua, Ende des 15. Jahrhunderts. 
— Hl. Cacilia von Ulocrino; Padua, Ende des 15. Jahr 
hunderts. 
Andrea Briosco, gen. Riccio (1470—1532): Opferszene, 
Reiterschlacht. — Schule des Riccio: Sitzender Merkur. 
Moderno, Padua um 1500: Venus und Amor, Sacra 
Conversazione, Madonna mit zwei Putten, Beweinung 
Christi, Madonna mit zwei Heiligen, Kreuzigung, 
Geißelung Christi, Herkules erwürgt den nemeischen 
Löwen, Herkules erschlägt die leimäische Hydra, Cacus 
stiehlt dem Herkules ein Rind. — Kreis um Mo 
derno: Beweinung Christi, Herkules ringt mit dem 
nemeischen Löwen, Reiterkampf, Äneas fährt über 
den Styx, Kreuzigung, Madonna. 
Florenz: Satyr, Donatello, Mitte des 15. Jahrhunderts. 
— Hl. Katharina, 15. Jahrhundert. — Hl. Familie, 
.Anfang des 16. Jahrhunderts (Geschenk des Herrn 
Dr. Albert Figdor). — Savonarola, 16. Jahrhundert. 
— Christus, 16. Jahrhundert. — Judith, gegen 1600. 
VITRINE 8. Italienische Bronzeplaketten der Renais 
sance. Monogrammist IO. F. F., Oberitalien, um 1500:
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.