MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

SAAL IV 
21 
P. Kästchen mit Steininkrustationen und bunter Lack 
malerei orientalischer Art; Italien, um 1600 (Ge 
schenk des Fürsten Johann von Liechtenstein). 
Q. Kabinettschränkchen, die Schubladen mit ver 
goldeten Kupferbeschlägen; deutsch, um 1600. 
R. Kästchen mit bunten Intarsien, biblische Szenen; 
süddeutsch, Mitte des 17. Jahrhunderts. 
VITRINE 10. Deutsche Plaketten: Peter Flötner 
(1495—1546): Ate und die Litai; Prudentia, Caritas, 
Justitia und Temperantia (Bleiabstöße aus der Folge der 
sieben Kardinaltugenden); Neid, Unkeuschheit (Blei 
abstöße aus der Folge der sieben Todsünden); Poly- 
hymnia (aus der Folge der neun Musen). — Süd 
deutsch um 1500: Orpheus unter den Tieren, Die 
mißratenen Söhne schießen auf die Leiche des Vaters. 
— Deutscher oder niederländischer Meister der 2. Hälfte 
des 16. Jahrhunderts: Triumph der Kirche, Triumph 
der Demut, Triumph der Not. 
Süddeutscher Monograrnmist HG, um 1570 : Das Urteil 
Salomos, Gründung von Karthago. — Jonas Silber, 
Nürnberg, um 1585: Pan und Syrinx. — Süddeutsch, 
Mitte des 16. Jahrhunderts: Susanna im Bade; zwei 
Hutagraffen; Evangelist Matthäus (aus einer Folge 
der Evangelisten). 
S. Großer Kachelofen mit grünem Fliesenmuster auf 
schwarzem Grund; Tirol, 16. Jahrhundert. 
T. Über dem Schrank K: Leuchterweibchen mit dem 
Wappen der Grafen Madrusch; aus dem Schlosse 
Madrusch in Tirol, 16. Jahrhundert.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.