MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

SAAL VII 
31 
nere Schmuckstücke von den Perlenkronen des Haller 
üamenstiftes (siehe Vitrine ii). 
VITRINE 13. Schmuckstücke des i6. und 17. Jahr 
hunderts; Gestochene Silberscheibe, VersuchungChristi; 
niederländisch, 16. Jahrhundert. — Gestochene Silber 
scheibe, Abigail vor David, von Michael le Blon, um 
1600.— Kleine Nielloplättchen des 16. Jahrhunderts. 
— Amulett mit dem Monogramm Mariä; spanisch, 
17. Jahrhundert (Geschenk des Herrn Adalbert Werner). 
VITRINE 14. Passicht und rund gedrechselte Arbeiten 
aus Elfenbein, 16. und 17, Jahrhundert. Pulverhorn 
mit gravierten Beineinlagen. — Pokal aus einem 
Straußenei mit Elfenbeinfassung. 
VITRINE 15. Maleremail aus Limoges: Zehn Plätt 
chen mit den Taten des Herkules, 16. Jahrhundert. 
— Madonna mit dem Kinde, Grisaille, um i6oo. 
Kleine Wappenscheibe in Grubenschmelz; deutsch, 
1616. 
VTTRINE 16. Ruchbeschläge vom Ende des 16. Jahr 
hunderts: Horae dei pari Virginis Mariae, Paris 1519, 
in einem Samteinband mit Silberbeschlägen. — Bre- 
viarium Romanum, Officina Plantiniana, Antwerpen 
1592; Samteinband mit Silberbeschlägen. — Missale 
Romanum, Christoph Plantin, Antwerpen 1587; Samt 
einband mit Silberbeschlägen. 
Silberschmiedearbeiten des 17. Jahrhunderts: Großer 
Deckelbecher (Siebenbürgen), Humpen (Augsburg) und 
Leuchter (Regensburg). — Geschnitzter Elfenbein 
humpen (Legat der Frau Hofrat Walter) und Pokal 
aus Rhinozeroshorn, 17. Jahrhundert. — Glatter 
Silberbecher, 17. Jahrhundert. — Reliquienkapsel mit
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.