MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

SAAL VIT 
33 
grundige Emails mit Allegorien in Reliefgold und 
mit bunten Miniaturen; Dresden, um 1720. 
VITRINE 22. Deutsche, französische und englische 
Emailarbeiten des 18. Jahrhunderts. 
Silberkumme mit bunten Emailminiaturen auf weißem 
Grund und mit Reliefgolddekor; deutsch, Anfang des 
18. Jahrhunderts. — Uhr mit emailliertem Zifferblatt, 
signiert: „Xaverius Zoller a Wienn“. 
Arbeiten der Wiener Emailleurfamilie Jünger; Türkis- 
farbene Wöchnerinnenschale, bezeichnet: Christoph 
Jünger. — Ein Paar Kühltöpfe, bezeichnet; J. Jünger 
1778. 
Dosen, Necessaires und Salznäpfchen; Battersea. 
VITRINE 25. Goldschmiedearbeiten des 18. Jahrhun 
derts ; Großes Deckelgefäß mit Doppelhenkel; englisch, 
1746 (Geschenk der Firmen Glückselig & Sohn, Pollak 
&'Winternitz). — Taufkanne und Platte; Augsburg, 
1. Hälfte des 18.Jahrhunderts.—Wöchnerinnenschalen; 
Augsburg, 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts. — Silber 
plakette, Treib- und Lötarbeit; französisch, um 1700. 
Gitter eines Vogelkäfigs, Messing vergoldet, klassi 
zistisch, um 1790 (Geschenk des Rechtsanwaltes 
Dr. Ernst Groß). 
Raspeln aus Elfenbein, 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts. 
Als Hintergrund eine französische Barocktapete vom 
Anfang des 18. Jahrhunderts. 
Verdure mit Panther und Fuchs; deutsch, Mitte des 
16. Jahrhunderts (Geschenk des Herrn J. Heidinger). 
VITRINE 24. Dosen desi8. Jahrhunderts: Flache Gold 
pikeedose mit Chinoiserien; Dose mit Rocaillen- und
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.