MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

KORRIDOR XV 
47 
VITRINE 2. Gefäße des protokorinthischen und ko 
rinthischen Stils, 7. Jahrhundert v. Chr., mit orien 
talischem Einfluß, Umlaufende Tierfriese (125,128,114, 
65), Frauenreigen (8g). — Kanne mit hohem Henkel, 
auf einem seitlich ausgesparten Feld ein Schwan mit 
ausgehreiteten Flügeln (125).— Kanne, am Henkelansatz 
Rotellen, auf dem Bauche fünf umlaufende Tierfriese 
mit Löwen, Panthern, Steinböcken, Widdern und 
Vögeln (125). — Krug mit hochgezogenem Henkel, auf 
dem Bauche drei Tierfriese, deren Hintergrund mit 
Rosetten gefüllt ist (128). — Kanne mit Schwan und 
I.öwin (86). — Kännchen mit Schwan (85). — Le- 
kythos mit Schuppenmusterung (79). — Tropfgefäß 
mit horizontalen Rillen (74). 
Kleine Aryballen, Lekythen, Alabastren, Näpfe, 
Schalen und Dosen. 
VITRINE 5 a. Dreifuß altattischen Stiles, 6. ,)ahr- 
hundert v'. Chr. — Deines auf balusterförmigem 
hohem Fuß, auf der Gefäßwand ein Fries tanzender 
Silene. — Amphora mit Friesen von tanzenden ithy- 
phallischen Männern, Palmetten, Lotosblüten, Blättern 
und Hakenkreuzen. 
VITRINE 5 b. Zwei ostjonische Ilydrien aus Caere 
(Etrurien), 6. Jahrhundert v. Chr.: Die Busirisvase 
und die Hephaistosvase. Die Busirivase: auf der Vorder 
seite Kampf des Herakles mit den Leuten des Königs 
Busiris, der zum Altar geflüchtet ist; auf der Rückseite 
zu Hilfe eilende Neger; unten die kalydonische Eber- 
jagd (Abb. 1). Die Hejthaistosvase: auf galoppieren 
dem Maultier reitet der klumpfüßige Hephaistos, 
hinter ihm eine Mänade und ein blasender Silen, 
dem Zuge entgegen tritt Dionysos, auf der Rückseite 
zwei Gruppen von Silenen und Mänaden.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.