MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

5 
SAAL XVI 
59 
Vögeln. — Deckelpokal mit abwechselnden Tief- und 
Hochschnittfeldern, in den Hochschnittfeldern Wap 
pen, die Allegorien des Ruhmes, der Gerechtigkeit 
(Geschenk der Firma Glückselig & Sohn). — Deckel 
pokal mit Landschaft, Jagd, Fischfang und Konzert; 
die Bildfelder sind durch schmale Streifen in Hoch 
schnitt getrennt. — Konfektschale mit Deckel, im 
Hochschnitt gerahmte Puttenszenen, dazwischen Gro 
teskfelder in Tiefschnitt. 
Tiefschnitt: Großer Deckelpokal mit dem Wappen 
des Grafen Rudolf Colloredo und Schloßansicht. — 
Pokal mit achtseitiger Kuppa, Doppeladler un d Inschrift: 
„Vivat Augustissima Patronanca“ (Maria Theresia) 
(Abb. 41). — Reichornamentierter Deckelbecher mit 
Allianzwappen ttnd Palastarchitektur. — Pokal mit 
Porträtmedaillon Franz’ I, mit Kriegstrophäen und 
dem österreichischen Adler. 
Mittlere Reihe: Deckelbecher und Konfektschalen mit 
aufgelegten Palmetten und minutiösem Schnittdekor. 
— Facettierter Pokal mit Grotesken. — Deckelbecher 
mit Tanzszene. 
VITRINE 36a. Champagnerkelch, Hochzeitsglas mit 
Allianzwappen, datiert 1739. 
VITRINE 37. Geschnittene Gläser des Rokoko: Obere 
Reihe: Schlesische Gläser: Deckelpokal mit Darstellun 
gen der Jahreszeiten und der Monate. — Pokal mit 
Allianzwappen und Justitia, ferner mit einem Wein 
berg, einem Segelschiff und kleinen kaufmännischen 
Szenen (Geschenk des Herrn E. Silbermann). — Kon 
fektschalen mit Landschaftsdarstellungen und Blumen 
werk und mit vergoldeten aufgelegten Palmetten. 
Mittlere Reihe: Vorwiegend böhmische Gläser mit 
Monogrammen in reicher Rocaillenumrahmung.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.