MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

62 
SAAL XVI 
Vasen, aus denen geschnittene Ranken wachsen. — 
Becher mit Glaube, Hoffnung und Liebe. 
Porträtmedaillon, alter Glasabdruck eines Reliefs von 
Beltrami nach einem Gemälde von Prud’hon, 1817. 
VITRINE 45. Kristallgläser der Empire- und Bieder 
meierzeit, mit verschiedenen Arten des Schliffdekors 
(vorwiegend aus dem Vermächtnis des Domherrn 
von Hackelberg). — Krug und Becher mit eingeglasten 
Pasten (Frankreich oder Böhmen). 
VITRINE 44. Gläser mit Wiener Transparentmalerei: 
Ranftbecher von A. Kothgasser (1769 bis 1851), mit 
Porträts (Herzog v. Reichstadt, 1832; Alexander I.); 
Veduten (Hofbibliothek, 1839; Stephanskirche, 1828; 
Kärntnerstraße); Allegorie (L’amour fixe par l’amitie); 
mit Blumensträußen und Ranken. 
In der unteren Reihe: Einige gestrichene Bieder 
meiergläser. 
VITRINE 45. Farbige Gläser der Biedermeierzeit 
(Böhmen); Obere Reihe; Gläser mit Silbergelbätzung 
und geschnittenem Dekor. 
Mittlere Reihe; Gläser mit Rubinüberfang. Becher 
mit der Darstellung eines Türken mit zwei Pferden, 
von Karl Pfohl. 
Untere Reihe: Deckelpokal in Urangrün mit zarten 
Ranken in Gold und Silber. — Blauer Becher mit 
eingeglaster Paste. 
VITRINE 46. Lithyalingläser vom 2. Viertel des 
19. Jahrhunderts, vorwiegend Egermannsche Arbeiten 
(Haida, Böhmen). — Deckelschale mit weißem Uber 
fang und zarten Goldranken.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.