MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

70 
KORRIDOR XVIIl 
des Fürsten Johann von Liechtenstein). — Raerener 
Krug von Menniken, 1600. — Raerener Krug von 
Jan Emens, 1596. 
VITRINE 51. Vorwiegend Steinzeug aus dem Wester 
wald, 17. und 18. Jahrhundert, mit vorwiegend Rlau- 
und Mangandekor. Sternkrug mit Maske am Ausguß, 
um 1600. — Westerwälder Schnabelkrug, um 1600. 
-- Westerwälder Musketierkrug. — Westerwälder 
Schraubenflasche mit dem kurmainzischen Wappen, 
datiert 1680. — Grauer Krug mit aufgelegten Lämm 
chen und Rosettenzweigen. — Raerener Krüglein, 
Manganviolett mit Rosettenranken. — Großer Grenz- 
auer Krug, Anfang des 17. Jahrhunderts. — Grenz- 
auer Krüglein mit aufgelegten Rlumen und ein 
geritzten Ranken. — Kleine Grenzhausener Kanne 
von Johann Mennicken, signiert ,1. M. 95. 
VITRINE 51a: Fränkisches und sächsisches Steinzeug: 
Kreußen: Großer tonnenförmiger Krug mit Kerb 
schnittdekor, datiert 1654. — Krüge mit bunten 
Akanthusfriesen. — Krug mit der Inschrift; Laurenzius 
Wild W. Z. S. B. i6ag.-—Krug mit den zwölf Aposteln, 
bezeichnet: Lorenz Paier 1655.— Krug mit Jagdfries. 
— Krug mit den vier Kirchenvätern. 
Sachsen: Krüge aus grauem Steinzeug (sogenannte 
Trauerkrüge) mit Kerbschnittdekor und bunten Ro 
setten, 17. Jahrhundert. — Schraubenflasche und 
Krüge, Nachahmungen Kreußener Steinzeugs mit 
bunten figürlichen und ornamentalen (Palmetten) 
Reliefauflagen, 17. Jahrhundert. 
Bunzlau: Braunglasierte Krüge mit weißen ßlumen- 
ranken und Wappen, 17. Jahrhundert. 
Untere Reihe: Hafnerkeramik des 18. Jahrhunderts.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.