MAK

Volltext: Führer durch das Österreichische Museum für Kunst und Industrie

SAAL XIX 
79 
Ao 1739**1 jSürnberg. — Wasserblase mit Frucht- 
und Blumenwerk, süddeutsch. ■— Buntbemalter Eng 
halskrug mit Figurenszene in hügeliger Landschaft, 
süddeutsch. — Enghalskrüglein, diagonal gerippt, 
Zopfhenkel, Figurenszene, Bayreuth. — Teekanne 
mit Streublumen; Bayreuth, Ende des 18. Jahrhunderts. 
— Schälchen mit Blumen werk, Bayreuth. — Tasse 
und Untertasse mit Figurenszene in Blau undMangan- 
violett, Bayreuth (Geschenk der Kunstabteilung der 
Treuga). — Teekanne mit gedrehtem Henkel, Ansbach. 
Mittlere Reihe: Schreibzeug in Kastenform auf Löwen 
füßen, Hanau, 1686. — Platte auf vier Klauenfüßen, 
Bayreuth. — Topf mit Schlangenhenkel, Chinoiserien 
in Blau und Manganviolett. — Ovale DeckelschaTe 
mit Lambrequinmotiven und Blumenwerk, Bayreuth. 
— Wöchnerinnenschale mit Rankenwerk und Land 
schaftsmedaillon, Nürnberg. — Maßkrug mit Blumen 
werkin Medaillons, Nürnberg.—Sechseitige Schrauben 
flasche mit Hirschjagd und Festschmaus; fränkisch, 
Anfang des 18. Jahrhunderts. 
Untere Reihe: Große gewellte Schüssel mit Chinoi 
serien; Hanau, Anfang des 18. Jahrhunderts. — 
Kleinere gewellte Schüssel mit Radialdekor, Hanau. 
— Gebuckelte Schalen mit ostasiatischen Motiven, 
süddeutsch. — Große Schüssel mit Blumenfeldern am 
Rand und im Fond, nach ostasiatischem Vorbild; 
Frankfurt, Anfang des 18. Jahrhunderts. 
ATTRINE65. Untersatzplatte mit Chinoiserien ; Nürn 
berg, um 1730 (Eigentum des Vereines der Museums 
freunde).— Schüssel mit Chinesenfiguren; Nürnberg, 
Anfang des 18. Jahrhunderts. 
VITRINE 6z).. Untere und mittlere Reihe: Fayencen 
von Straßburg und Marseille, 18. Jahrhundert, mit
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.