MAK

Volltext: Ausstellung ostasiatischer Gerätekunst und Kleinbildnerei

274 Kozuka, Shakudo in Hochrelief-Technik mit Gold- und Silberein 
lagen auf Nanako-Grund: Blühender Pflaumenzweig in Vase auf 
Tisch, Goto Junjo (wohl Kopie), 18. Jh. 
275 Kozuka, Kupfer mit Hochrelief-Einlagen in Shakudo, Silber und 
Gold auf Nanako-Grund in Shakudo-Fassung; Blühende Lilie. 
Nagatsune. Ichinomiya-Schule, Mitte des 18. Jh. 
276 Kozuka, Kupfer in Hochrelief-Technik mit Weißmetalleinlage auf 
Ishime-Grund: Elefant. 18. Jh. 
277 Kozuka, Kupfer mit Hochrelief-Einlagen in Shibuichi, Shakudo 
und Gold auf Nanako-Grund: Shishi mit Päonien und zwei 
Schmetterlingen. Taizan Motoyuki. Sekijoken-Schule, 18./19. Jh. 
278 Kozuka, Shakudo in Hochrelief-Technik mit Goldeinlage auf Na 
nako-Grund: Drache. Goto Yetsujo. Wohl Kopie des 18. Jh. 
279 Kozuka, Eisen in Hochrelief-Technik mit Goldeinlagen: Schwert 
scheide, 18. Jh. 
280 Kozuka, Shakudo mit Hochrelief-Einlagen in Sentuko gefaßt: Zwei 
spielende Shishi. 17./18. Jh. 
281 Kozuka, Shibuichi mit Hochrelief-Einlagen in Gold-, Silber und 
Shakudo auf Ishime-Grund: Vogel in Schilf. 19. Jh. 
282 Kozuka, Eisen mit Silber-Hochrelief-Einlagen,: Zwei in sich ge 
schlungene Drachen. Nara-Schule, 17. Jh. 
283 Kozuka, Eisen i.Hochrelief-Technik m.Goldeinlagen:Drache. 18. Jh. 
284 Kozuka, Shakudo und Sentoku in Vollrund-Technik; Maiskolben. 
18./19. Jh. 
285 Kozuka, Shakudo in Hochrelief-Technik mit Shibuichi, Kupfer- 
und Goldeinlagen auf Nanako-Grund in Sentoku gefaßt; Tek- 
kai haucht seine Seele auf eine Wolke. Goto-Schule, 18. Jh. 
286 Kozuka, Shakudo mit Hochrelief-Einlagen auf Ishime-Grund in 
Shibuichi, Kupfer, Gold und Silber: Großer Hut und Stab am 
Boden liegend, daneben Vogel. Ishiguro-Schule. 19. Jh. 
287 Kozuka, Kupfer in Senkrelief-Technik: Drache in Wellen. Nara- 
Schule, 19. Jh. 
288 Kozuka, Shibuichi in Hochrelief-Technik mit Gold-, Silber- und 
Shakudo-Einlagen: Chidori über Wellen. Omori-Stil. 
289 Kozuka, Sentoku mit Hochrelief-Einlagen in Kupfer, Shakudo und 
Gold: Kürbis. 18. Jh.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.