MAK

Volltext: Ausstellung ostasiatischer Gerätekunst und Kleinbildnerei

38 
371 Räuchergefäß mit Deckel, geschnittenes Eisen mit Resten von Ver 
goldung. China, Ming. M. f. V. 
372 Räuchergefäß in Gestalt einer Ente, Bronze. Japan, 17./18.Jh. 
Pb. 
373 Räuchergefäß in Gestalt eines Fabeltieres (tschou lou), Kupfer, ver 
goldet, mit Einlagen aus Halbedelsteinen; lamaistische Form 
gebung. China (?), 18. jh. Taf. IV. S. Fö. 
374 Räuchergefäß in Gestalt des Drachenpferdes, Bronze mit mehr 
farbigem Zellenschmelz. Ostasien. H. 28, L. 19 cm. Pb. 
375 Räuchergefäß in Gestalt eines Rindes, auf dessen Rücken ein Weiser 
mit Schriftrolle sitzt, Bronze. Ostasien. H. 15, L. 14 cm. Pb. 
376 Räuchergefäß in Gestalt einer Wachtel, vergoldetes Kupfer mit 
Zellenschmelz. Japan, 18. Jh. H. 13, L. 14 cm. S. B.—B. 
377 Räuchergefäß in Gestalt einer Wasserkanne mit Vogelkopfhenkeln, 
Messing; auf dem Deckel in positivem und negativem Schattenriß 
die Pferde des Chö-kwa-ro. Japan. S. M. 
378 Räuchergefäß in der Form einer Eule, Bronze. China, Ming. 
Bpest. 
KOGO (WEIHRAUCHDÖSCHEN) 
379 Kogo, Bambus mit Perlmuttereinlagen in Form eines Schmetter 
lings. Japan, Tokugawa. Bpest. 
380 Kogo, viereckig, Steinzeug mit gelblicher Glasur und eisenbraunen 
Ornamenten. Alte Oribetöpferei. Japan, 17. Jh. Kh. M. 
381 Kogo, Schwarzlack mit Zweigen und Früchten in Goldlack. 
Japan, 17./18. Jh. Ö. M. 
382 Kogo, Goldlack in Gestalt eines Pfirsichs mit Blätterzweig in 
Flachmakie. Japan, 18. Jh. Ö. M. 
383 Kasane-Kogo, 3teilig, Schwarzlack mit Chrysanthemen und Bam 
bus in Goldlack und Perlmuttereinlagen. 17. Jh. Pb. 
384 Kogo, Goldlack mit Perlmuttereinlagen in Gestalt eines Käfigs für 
Glühwürmchen. Japan, 18. Jh. S. W. 
385 Kogo, Schwarzlack und Goldlack mit Landschaft und Sinnbildern; 
Kranich u. langgeschwänzte Schildkröte. Japan, 16./17. Jh. S. Fö. 
386 Kogo in Gestalt des Glücksgottes Hotei, Rotlack. China, 18./19.Jh. 
S. Fö.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.