MAK

Volltext: Ausstellung ostasiatischer Gerätekunst und Kleinbildnerei

51 
579 Ringerino, Lack (Schildpattnachahmung) mit Reliefdekor: Maga- 
tama und eingerollter alter Shishi auf Pfauenfeder. Bez. Akizuki 
Töichi, 17./18. Jh. S. W. 
580 Inrö, Rotlack mit Reliefeinlagen: Pfirsichbaum und Früchte. Bez. 
Tachibana Gyokusan, 18. Jh. S. W. 
581 Inrö, Zinnoberlack mit Reliefdekor in Shibuichi und Goldlack: 
Tiger unter Bambus. 18. jh. S. W. 
582 Inro, Naturholz, in Gestalt eines Täschchens mit Silberscharnier 
in Form eines Maulbeerblattes; darauf in Lack und Metalleinlagen: 
Kyo-mori, der untergehenden Sonne befehlend, stehen zu bleiben. 
Bez. Kwan-sho-sei, 18.;19. Jh. S. W. 
583 Inrö, geschnittener Rotlack mit chinesischem Weisen und Diener 
unter Kiefer. Netsuke: Rotlack mit Drachen in Silber. 18. Jh. 
(Japan?). S. Wc. 
584 Inrö, Rotlack mit Goldlack in Gestalt eines Vorhanges; auf zwei 
Feldern in Naturholz Sennin Kosekiko auf Brücke stehend, rück 
seitig im Wasser Chojo, der ihm seinen Schuh reicht, (Japan?). 
S. Wc. 
585 Inrö, Holz mit Auflagen aus geschnittenem Schildpatt: Daruma 
'— auf Wellengrund. 18. Jh. Ö. M. 
; 586 Inrö, Zinnoberlack mit Dekor in buntem Relieflack: Flußlandschaft. 
Tokugawa-Periode. Ö. M. 
j 587 Inrö, Holz, mit Reliefdekor: der Sennin Iwagenki auf seinem Pferd 
über Wellen jagend. 19. Jh. Ö. M. 
\ 588 Inrö, Goldlack, Dekor in Takamakie- und Goldeinlagen: T6-kai-d6 
• (der Weg zwischen Tokio und Kioto mit Ortsangaben). Bez. Haku- 
yei(?)-sai. 18. Jh. Ö. M. 
589 Inrö, Muschel mit Lackdekor: Seetiere und Algen. Japan, 18. Jh. 
Kh. Biel. 
Privatbesitz. 
590 Inrö, Braunlack mit Perlmuttereinlage: Streichende Wildgans. Bez. 
Kajikawa Tomohide, 17. Jh. ex S. Hai. Taf. XVI, Abb. 3. 
591 Inrö, Gold-Kinji-Lack mit Silber- und Schwarzlack sowie Perl 
muttereinlage: Zwei Kraniche. Bez. (Yizuka) J'oyosai, 18. Jh. 
Taf. XVI, Abb. 4.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.