MAK

Volltext: Ausstellung ostasiatischer Gerätekunst und Kleinbildnerei

55 
639 Netsuke, Holz, gelackt und bemalt, Neujalirstänzerin. 17. Jli. 
S. Bu. 
640 NHsuke, Rotlack mit Perlmuttereinlagen, in Gestalt eines Kindes. 
18. Jh. Kh. Fö. 
641 Netsuke, gefärbtes Elfenbein, in Gestalt eines gesattelten Pferdes, 
das auf einem umgeworfenen Kübel steht. 19. Jh. Kh. Fö. 
642 Netsuke, in Gestalt eines Oni, der den Shoki unter einem Korb 
gefangenhält. 18. Jh. Kh. Fö. 
643 NHsuke, Elfenbein, in Gestalt zweier Schildkröten. 18. Jh. S. Fö. 
644 NHsuke, Holz, schlafende Sho-jo. Bez. Ichi-yü. S. G. 
645 Netsuke, Holz, Ten-gü aus dem Ei kriechend. S. G. 
646 Netsuke, Holz, Sho-jo auf Sakeschale liegend. S. G. 
647 Netsuke, Holz, kauernder Mann mit Shishi. Bez. Masa-yuki. S. G. 
648 Netsuke, Holz, zwei Schildkröten auf Felsen. S. G. 
649 Netsuke, Elfenbein, liegende Kuh mit Kalb. Kh. H. 
650 NHsuke, Elfenbein, Fohund auf den Hinterbeinen sitzend. Kh. H. 
651 NHsuke, Rotlack, in Gestalt eines Taburetts mit figürlicher Szene 
in Landschaft. Kh. H. 
652 Netsuke, Holz, Ha-de-su einen Tiger angreifend. Bez. Gyoku-rin- 
tei. 18. Jh. Pb. 
653 Netsuke, Holz, fressender Wolf. Pb. 
654 Näsuke, Elfenbein, Zwei Ten-gü, einer aus dem Ei kriechend. Bez. 
Hidemasa. 18./19. Jh. Pb. 
655 Netsuke, Elfenbein, der Sennin Gin-ko auf seinem Fisch. Bez. Yoshi- 
tomo. Pb. 
656 Netsuke, Holz, Sambasotänzer. Bez. Ran-sen. 18. Jh. Pb. 
657 Netsuke, Schwarzlack mit Goldlack und Elfenbein, Sambasotänzer. 
Pb. 
658 Netsuke, Elfenbein, Chö-Ryö einem greisen Reiter die verlorene 
Sandale reichend. Pb. 
659 NHsuke, Holz, mißglückter Rattenfang. Bez. Gyoku-min. 18./19. Jh. 
Pb. 
660 Netsuke, Elfenbein, Hotei mit Knaben. f’b. 
661 Netsuke, Elfenbein, vier Oni. Bez. Ryo-min. 19. Jh. Pb. 
662 Netsuke, Holz und Elfenbein, Frau in Mantel mit drehbarem 
Doppelgesicht. Pb.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.