MAK

Full text: Wegweiser durch das k. k. Österreichische Museum für Kunst und Industrie

5 
An der Garderobe ist für das Stück eine Gebühr 
von 5 kr. zu entrichten. Stöcke brauchen beim Ein 
tritt in die Sammlungen nicht abgegeben zu werden, 
* Schirme und Oberkleider nur dann, wenn sie so duich- 
nässt sind, dass sie Spuren zurücklassen würden. Die 
Besucher der Vorlesungen jedoch werden ersucht, 
Mäntel u. dgl. in der Garderobe zu lassen. Das Mit 
nehmen von Handtaschen oder Körben in die Aus 
stellungsräume ist nicht gestattet. 
Es ist durchaus nicht gestattet, ausgestellte Gegen 
stände zu berühren oder Stöcke, Schirme u. dgl. so 
unter dem Arm zu tragen, dass durch unwillkürliche 
Bewegung Gypsabgüsse, Glasscheiben etc. beschädigt 
werden könnten; das Aufsichtspersonal, welchem die 
grösste Höflichkeit zur Pflicht gemacht ist, hat die 
strenge Weisung, diese Bestimmung aufiecht zu 
erhalten. 
* * 
* 
Der Verkauf der litterarischen Publicationen des 
Museums, soweit selbe aus dem Verlage des Institutes 
zu beziehen sind (siehe das Verzeichniss Seite 46), be 
sorgt der Museums-Official Rud. Hoffmann, Bureau im 
Halbstock rechts. — Die Gypsgiesserei befindet sich im 
Untergeschoss des Museumsgebäudes; Private wollen 
sich bei einzelnen Ankäufen oder Bestellungen von 
Gypsabgüssen direct an den Leiter der Gypsgiesserei, 
Alex. Schroth wenden. Preisverzeichnisse sind sowohl 
bei diesem als auch im Bureau des Museums zu 
erhalten. 
1
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.