MAK

Volltext: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. österr. Museum für Kunst und Industrie

62 
Nr. 
979. Löwe einen Stier zerfleischend. Gruppe. Schule des 
Giovanni da Bologna. Analog der Gruppe in Florenz, ab 
gebildet bei A. Desjardins, Jean Bologna, Paris 1883, Seite i 35. 
H. 0,21. 
980. Sogenannter Pusterich (sitzendes Figürchen). H. 0,25. 
981. Kaiser Maximilian (geb. Wr.-Neustadt 23. März 145g, 
f Wels 12. Jänner 1 519), Büste, italienisch, wahrscheinlich 
um die Zeit seiner Krönung in Trient angefertigt. Lebens 
grösse. [Säulenhof.] 
982. Kaiserin Eleonora, Prinzessin von Portugal, Gemahlin 
Friedrich IV., Tochter des Königs Eduard von Portugal, 
geb. 8. September 1437, f Wr.-Neustadt 3. September 1467, 
Mutter Kaiser Max I., Lebensgrösse. Deutsch. [Säulenhof.] 
983. Maria, Gemahlin König Ludwig II. von Ungarn. Schwester 
Kaiser Carl V., geb. Brüssel 17. Sept. 1 5o5, f Zigales in 
Spanien 18. October 1 558. Von Jakob Dubroeucq, dem 
Hofbildhauer der Königin in Brüssel, Lehrer des Giovanni 
da Bologna. Aus dem Kunstbesitze Kaiser Rudolph II. 
Lebensgrösse. [Säulenhof.] 
986. Tabernakelthüre von triumphbogenartiger Architektur, die 
Pfeiler mit bramantesken Capitälen, deren Füllungen orna 
mentale Pilastermotive haben. Dazwischen Streifen von 
Grubenschmelz mit theils abendländischen, theils arabischen 
Schriftzeichen, welch’ letztere jedoch ebenfalls christlichen 
Inhaltes sind. Im Hauptfelde die Gestalten des kreuztra 
genden Christus, in dem Obertheile die Verkündigung 
Mariens und die dreiköpfige Büste der Dreieinigkeit. Styl 
charakter der Frührenaissance. Br. 0,24g. H. o,363. Ita 
lienisch. XV. .Tahrh. 
991. Relief in einer Hallenarchitektur den Ringkampf des 
Odysseus mit dem Bettler Iros darstellend. An dem Cas- 
settengewölbe sind Trophäen aufgehängt, in den Zwickeln 
Putti, den oberen Abschluss bildet eine frei gegossene 
ornamentale Bekrönung. Ueber den Figuren die Namen: 
’ANTINOOC—’IPOC—’ OAYCEVC, unten das Wort: VICIS- 
SATIM. Br. o,r63. H. 0,275. Styl der Frührenaissance. 
Italienisch. XV. Jahrh. 
992. Grablegung Christi, Relief. Zahlreiche Figuren im Natur 
tone der Bronze, während der leere Hintergrund, der Rah 
men, die ornamentale B'ekrönung und die Vorderseite des
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.