MAK

Volltext: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. österr. Museum für Kunst und Industrie

IV 
von Eitelberger der Verwirklichung zugeführt. Unter seinem Vorsitze 
trat schon im November des vorigen Jahres das Ausstellungs-Comite 
zusammen, welches aus folgenden Mitgliedern besteht: Herrn Regierungs 
rath, Custos und Secretär des Museums, Bruno Bücher, Universitäts- 
Professor Dr. Otto Benndorf, Custos und Bibliothekar Herrn Eduard 
Chmelarz. Herrn Jos. Folnesic, Custos und provis. Director der 
zweiten Gruppe der kunsthistorischen Sammlungen des a. h. Kaiser 
hauses Dr. Albert Ilg, Universitäts-Professor Dr. Jos. Karabacek, 
Director der ersten Gruppe der kunsthistorischen Sammlungen des a. h. 
Kaiserhauses (nach dem Ableben seines Vorgängers im Amte und im 
Comite des. Freiherrn Ed. v. Sacken) Dr. Friedrich Kenner, 
Sectionsrath des k. k. Ministeriums für Cultus und Unterricht Dr. Carl 
Lind, Herrn Dr. Mathias Much, Universitäts-Professor Dr. W. A. 
Neumann, Sr. Excellenz dem Grafen Edmund Zichy von Vasony- 
keÖ, Curator des Oesterreichischen Museums. Ich ergreife die Gelegen 
heit, hier der emsigen Thätigkeit der Genannten den verbindlichsten 
Dank unseres Kunst-Institutes zu vermitteln. 
Einigen darunter bin ich als derjenige, dem die Verfassung des 
Kataloges und die Aufstellung der Gegenstände übertragen worden, 
auch persönlich zum grössten Danke verpflichtet; in erster Linie gilt 
dies von Director Dr. Alb. Ilg, der die Güte hatte, mit den Aus 
stellungsgegenständen aus der zweiten Gruppe der kaiserl. Kunstsamm 
lungen zugleich den Katalog derselben zu besorgen. Herr Professor 
Dr. Jos. Karabacek stellte mir gütigst historische Daten über die 
ausgestellten orientalischen Gefässe zur Verfügung. Ausführliche An 
gaben, welche die Herstellung des Kataloges, der doch in verhältniss- 
mässig kurzer Zeit fertig sein musste, wesentlich erleichterten, verdanke 
ich ferner den Custoden der Abtheilung für Antiken und für ägypti 
sche Alterthümer am kunsthistorischen Hofmuseum, der Direction des 
naturhistorischen Hofmuseums und der des Kunstgewerbe-Museums in 
Pest, eben so wie einigen Privaten, als Herrn Sectionsrath G. v. Gözsy 
Herrn Dr. M. Much, Herrn Hofrath G. Rath in Pest und Herren Baron 
Nathaniel v. Rothschild. Ausgiebige Unterstützung beim Katalo- 
gisiren der Antiken gewährte mir Herr Custos des Antikencabinets Dr. 
Schneider. 
Die Ausstellung selbst erschien bis zu einem gewissen Grade 
gesichert, nachdem es durch gnädigste Vermittlung unseres Protectors, 
Sr. kaiserl. Hoheit des durchlauchtigsten Herrn Erzherzogs Rainer, 
gelungen war, den allerhöchsten Hof für das Unternehmen zu gewinnen, 
nachdem also eine Reihe von Bronzen ersten Ranges aus den kaiser 
lichen Sammlungen für die Ausstellung zugesagt waren. Von grossem
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.