MAK

Volltext: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. Österr. Museum für Kunst und Industrie

14 
Nr. 
292. FUSS, Fragment einer Colossalstatue. Kupfer, gegossen. 
L. 0,18. (Die Ferse fehlt.) Hofrath G. Rdth in Pest. 
293. Prachtlampe für sieben Flammen, verziert mit bacchischen 
Masken. Durchm. 0,21. Wie oben. 
294. Eros, laufend, schön patinirt. H. 0,16. Wie oben. 
295. Abundantia mit Füllhorn und Opferschale, aufrecht stehendes 
Figürchen. H. 0,23. Wie oben. 
296. Venus, den Schuh in der Hand. H. 0,21. Aus Syrien. 
Wie oben. 
297. Amor mit Kranz um den Hals. H. 0,24. Wie oben. 
298. Venus, halb bekleidet. H. 0,25. Wie oben. 
299. — mit hohem Diadem. H. 0,2 5. Aus Syrien. Wie oben. 
300. Athenisches Mädchen. Aufrechte Figur auf altem Postament. 
H. 0,28. Wie oben. 
301. Poseidon, ausschreitend. H. 0,16. Publicirt von Overbeck. 
Kunstmythologie III., Tafel 3, Fig. 2. Wie oben. 
302. Gewichtsbüste (männlich) mit eiserner Kette. 0,17. Antik. 
Wie oben. 
303. Bacchantin, Antefix. H. 0,13. Gefunden in Siebenbürgen. 
Wie oben. 
304. Mercur, Statuette. H. 0,18. Antik. Hofratli G. Rdth in Pest. 
305. Zeus, Statuette. H. 0,17. Antik. Wie oben. 
306. Weiblicher Kopf. H. 0,10. Antik. Wie oben. 
307. Herakles, aufrechtes Figürchen. H. 0,25. Wie oben. 
308. Lampe mit tragischer Maske am Henkel. L. 0,22, H. 0,19. 
Wie oben. 
309. Eimer-Henkel, gegossen u. ciselirt. Antik. Archäol.-epigraph. 
Mittheil., Bd. VI, Taf. I. u. II. Oesterr. Museum. 
310. Spiegelbehälter. Orestes vor dem Altäre zwischen Pylades 
und einer Furie. Durchm. 0,15. Antik. 
Hofrath G. Rdth in Pest. 
311. Handspiegel, gravirt, mit zwei geflügelten weibl. Gestalten. 
Durchm. 0,16. Wie oben. 
312. Handspiegel mit Satyrmaske am Griffe. Durchm. 0,18. 
Wie oben. 
313. Satyr und Nymphe, Relief, kreisrund. Durchm. o,i3. Antik. 
Wie oben. 
314. Spiegel, gravirt. Etruskisch. Oesterr. Museum. 
315. Tragische Maske. Antik. Wie oben.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.