MAK

Volltext: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. Österr. Museum für Kunst und Industrie

46 
Nr 
775. Apollo mit der Lyra. H. o,35. Niederländisch. XVII. Jahrh. 
Exc. Graf Edm. Zichy. 
776. Statuette, nackte, weibliche mytbolog. Figur. Pendant zum 
Vorigen. H. o,35. Niederländisch. XVII. Jahrh. Wie oben. 
777. Nacktes Mädchen, gegossen, aufrechtstehendes Figürchen 
mit erhobenem linken Arm. H. 0,204. X"VI. Jahrh. 
Paul v. Schöllet'. 
778. Putto auf Delphin. H. 0,13- L. 0.19. Italienisch. XVI. Jahrh. 
Fürst Johann Liechtenstein. 
779. Nackter Mann an einen Baumstamm gefesselt (St. Sebastian?). 
H. o,55. Italienisch. XVI. Jahrh. Wie oben. 
780. Ringergruppe. Nachbildung des antiken Originals in der 
Tribuna der Uffizien-Galerie. H. 0,41. 
Fürst Johann Liechtenstein. 
781. Hercules. Aufrechtsteher.de Figur, gegossen, mit Resten von 
Vergoldung. H. 0,225. Auf reich verziertem Stein-Postament. 
Italienisch. XVI. Jahrh. Wie oben. 
782. Putto auf Delphin (Auslaufrohr eines Brunnens). L. 0,26. 
XVI. Jahrh. Maler Friedr. Amerling. 
783. Faun, gegossen. H. o,35. Italienisch. XVII. Jahrh. 
Stift St. Paul. 
784. Pferd, gegossen. H. 0,10. Italienisch. XVI. Jahrh. 
Fürst Ernst Windischgräf. 
785. Vitellius, lebensgrosse Büste. Wahrscheinlich italienisch. 
XVI. Jahrh. Die Patina dürfte moderner Herkunft sein. 
Prof. H. Makart. 
786. Greif mit Schlange. H. 0,12. Italienisch. XVI. Jahrh. 
H. Egger. 
78/. Abundantia. Aufrechte Figur. Der schwarze Lacküberzug 
stellenweise abgesprungen. H. o,3o. Französisch. XVI. Jahrh. 
Kunstgewerbe-Museum in Pest. 
788. Leuchter. Sitzender Faun, der in der Rechten ein Füllhorn 
(den eigentlichen Leuchter) in der Linken eine Schale hält. 
H. 0,22. Italienisch XVI. Jahrh. Exc. Graf Edm. Zichy 
789. Venus mit Pfau. Auf Original-Postament in Form einer 
dreihenkeligen Vase. H. o,38 Italienisch. XVII. Jahrh. 
Sectionsrath G. v. Gö^sy. 
790. Jünglings-Figur, gegossen. H. 0,36. Nach antikem Original. 
Italienisch. XVI. Jahrh. (Ende). Stift St. Paul.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.