MAK

Volltext: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. Österr. Museum für Kunst und Industrie

49 
Nr. 
818. Hülse für einen Gewichtsatz; gegossen, gravirt und gepunzt. 
Die Henkel-Triiger in Form zweier Sirenen. Auf dem Deckel 
zahlreiche Marken. H. 0,20. Deutsch. XVI. Jahrh. 
Graf Rudolf Hoyos. 
819. — für einen Gevyichtsatz. Deckel figuralisch verziert, 
frühestens XVI. Jahrh H. 0,13. 
Fürst Ernst Windischgrät^. 
82». Lampe mit einer Schnauze und hohem, S-förmig gekrümm 
tem Henkel. An einer alten Kette ein Haken , an einer 
modernen ein Löffel. Kupfer, gegossen. H. 8,24. XVII. .Tahrh. 
Belvedere-Inspector K. Scheffler. 
821. Hülse für einen Gewichtsatz, reich verziert. Der Henkel an 
zwei männlichen Büsten befestigt. Auf dem Deckel ver 
schiedene Marken. Auf der Mantelfläche die Umschrift: 
» PEI-ALBER-WEINMAN IN GOTES NAM« (gepunzt). 
H. o,o5. Deutsch. XVI. Jahrh. Maler Fr. Amerling. 
822. Vogeifuss, gegossen, Basis eines Tragleuchters oder eines 
ähnlichen Gegenstandes. H. 0,12. Italienisch. XVI. Jahrh. 
R. Steiner in Innsbruck. 
823. Mörser mit zwei Henkeln in Form von Delphinen. Auf der 
Mantelfläche in Flachrelief Darstellungen von verschiedenen 
Thieren (Reptilien, Insecten, Würmern u. Vögeln). H. 0,10. 
XVI. Jahrh. J. C. Klinkosch. 
824. 825. Ein Paar Glockenleuchter, reich gravirt, vergoldet. 
H. 0,24. XVII. Jahrh. Wie oben. 
826, 827. — gravirt und gepunzt. H. 0,25. XVII. Jahrh. 
Fürst Ernst Windischgrät4. 
828. Lichtscheere, reich verziert. Auf der Oberseite die Figur 
eines Kriegers; auf der Unterseite eine Marke. L. 0,24. 
Deutsch. XVII. Jahrh. (Anfang). Hofsecretär J. Rauch. 
829. Handglocke; auf der Mantelfläche vier Medaillons, in dreien 
davon die Heiligen: Sebastian, Rochus und Katharina v. Alex, 
in aufrechten Figuren. Das vierte Medaillon trägt die In 
schrift: »Paulo Franc Levi Ver F.« H. 0,12. Italienisch. 
XVI. Jahrh. (Ende). Maler D. Penther. 
830. — Griff in Form einer Statuette. Mantelfläche reich verziert, 
auf der Vorderseite zwei Sphinxe, welche ein Cardinais- 
Wappen halten. H. 0,15. Italienisch. XVI. Jahrh. 
Fürst Ernst Windischgrät%. 
4
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.