MAK

Volltext: Katalog der Special-Ausstellung von Krügen und krugartigen Gefässen im Oesterreichischen Museum im Wien

17 
350. Kreussener Krug mit Zinndecke], datirt 1690, 0 22 1i., 0'08 
ob. Dm., aus braunem Thon, mit flach erhabenen mehr 
farbig bemalten Verzierungen. Am Bauche 6 Apostel, die 
Sonne, darunter: »1690, Johann Martin Wohlframb.« Auf 
dem Deckel H. C. Z. 1698 und drei Zinngiesserzeichen. 
(Prof. v. Angeli.) 
02!). Kleiner Jagdkrug mit altem Zinndeckel, 0 9 lr., Steingut, mit 
brauner Glasur, Kreussen, mit Email-Decoration. In der 
Mitte dos Kruges ein Hirsch. 1666. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
928 Jagdkrug mit altem, gravirten Deckel, datirt 1665, 0'12h., 
Steingut, mit brauner Glasur, Kreussen, mit Email-Decora- 
ti° n - (Ritter v. Lanna, Prag.) 
927. Grosser Jagdkrug mit altem reichverzierten Zinndeckel, 
0-15 h., Steingut, mit brauner Glasur, Kreussen, mit Email- 
Decoration, mit dom Wappen des Adam Meurl, 1683. 
Prachtstück aus der Sammlung Adamberger. 
(Ritter v. Lanna, Prag.) 
822. Kreussener Krug, sog. Jagdkrug, datirt 1579, 0-12 h., 0-10 
ob. Dm., aus braunem Thon, mit flacherhabener, mehrfarbig 
bemalter Verzierung. Am Bauche Wappen und eine Jagd. 
Am Pusso: »Wermich avsdrinckt zv ider Zeit dem gesogne 
es di heilige 3 faltigkeit.« (Vergl. Nr. 14.) 
(Baron Li o bi eg.) 
211. Kreussener Krug mit Zinndeckel, sogen. Jagdkrug, datirt 
1679, 0'13 h., 0-10 ob. Dm., aus braunem Thon, mit fl ach - 
erhabener, mehrfarbig bemalter Verzierung. Am Bauche 
eine Jagd. Um den Fuss: »TRINCK MICH AVS VN D 
SCI-IENCK MICH WIEDER EIN, DASZ DV ER 
FRISCHT DAS HERTZE DEIN.« 
(Graf Wilczek.) 
9. Kreussener Krug mit Zinnbeschlag datirt 1667, 0-14 h., 
0'11 ob. Dm. aus braunem Thon, mit flachorhabener mehr 
farbiger Verzierung, am Leibe Jagdfries. Am Fusse die 
aufgemalte Inschrift: P. V. E. 1667. B. 
(Fürst Kinsky.) 
2
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.